Permalink

Frust über eBay und kein Ende

So jetzt reicht es: Ich verkaufe nichts mehr bei eBay (erst mal). Schon wieder ist ein Käufer abgesprungen, bzw. wurde 3 Tage nach einem erfolgreichen Gebot von eBay gekündigt bzw. gibt es seinen Account nicht mehr. Ärgerlich. Passiert das nur mir?
Ich muss jetzt erst mal wieder runterkommen – dabei hilft mir mir bestimmt ne Runde DM6 ;)

Veröffentlicht von: Oliver | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Alltag

Permalink

Xen Tools Update -> 3.7

Einer meiner absoluten Lieblingswerkzeuge im Virtualisierungsbereich wurde heute auf Version 3.7 aktualisiert.

Changelog 3.7:

* Added dependency upon ‚rinse‘
– Support the installation of Fedora Core 4-7 & Centos 4 + 5.
* Better POD files
* Updated the example script ’setup-kernel-initrd‘ to work better.
* Mount /proc prior to running post-install scripts.
* Better handling for Ubuntu language packs.
* Generate MAC addresses for all new guests by default.

Wer Xen ohne kommerzielle Software wie zB. XenEnterprise einsetzt, der kommt um diese Tools einfach nicht herum. Das Aufsetzen eines virtuellen Rechners (Debian, Fedora oder Centos) macht so richtig Spass.
http://xen-tools.org/software/xen-tools/

Veröffentlicht von: Oliver | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Linux

Permalink

apt-get für Windows

Mit Windows-get wird ein Programm ins Rennen geschickt, welches ein ähnliches Verhalten haben soll wie Apt-Get von Debian. Das muss ich jetzt gleich mal testen. Die Liste mit den Programmen sieht auch schon sehr viel versprechend aus. Hat das Windows überhaupt verdient?

Bild 4-1

Permalink

Die einzige Möglichkeit: Internet per Satellit

Hab noch keine Bandbreiten getestet und ist natürlich nicht ganz so
fluffig, wie in der Firma, aber es läßt sich arbeiten. Ein völlig neues
Lebensgefühl ;-)

So jetzt gehe ich vor lauter Freude erstmal ein Online-Zaun-Bier trinken
und gebe ein bißchen mit dem schnellsten Zugang im Umkreis von 3km an :)

Dieses Zitat kommt von einem guten Arbeitskollegen, welcher bisher nur Modemzugang in seinem Dorf hatte. Leider kein DSL. ISDN Flatrates viel zu teuer. Was für ein Leben :) Nun hat er endlich eine Lösung für sich und seine Familie und wahrscheinlich auch für sein ganzes Dorf gefunden.
Unter filiago hat er sich erst mal die kleinste Flatrate bestellt und mittlerweile auch zum Laufen gebracht. Satellitenverbindungen gab es ja bisher auch schon, aber bisher musste immer der Rückkanal über eine andere zusätzliche Leitung (Modem, ISDN) abgewickelt werden. Er beschrieb den Anbau als sehr einfach und würde es auf jedem Fall weiterempfehlen. Einziger Kritikpunkt ist eventuell die teuere Hardwarebeschaffung.
Filiago ist also ein Tipp für Leute , die in einer ähnlichen Situation stecken.

Ein Leben ohne ordentlichen Internetzugang wäre für mich nicht vorstellbar. ;)

Dish Lnb 0712 Cobi Satvi 200X300

Veröffentlicht von: Oliver | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Alltag, Tipps