Artikelformat

Meine Top Liste der besten Macprogramme

Hört sich sehr reißerisch an, aber mir fiel nichts besseres ein, um die tollsten Mac Programme, die ich nutze, in einer Liste zusammen zufassen.

Vorsicht – die Liste wurde doch sehr lang.

Hier eine Liste meiner Lieblings Mac Programme (die meisten Programme gibt es aber auch für andere Plattformen wie zum Beispiel Windows oder Linux):

Adium

Bild 6-2Bild 7-2
Der “Alles-Könner” Messaging Client. Er unterstützt so gut wie alle Protokolle: ICQ, MSN, Groupwise, AOL, Japper und viele mehr. Lässt sich super schön durch 1000 und mehr Themes anpassen.

Freeware/OSS – http://www.adiumx.com/
Alternativen: ??

Firefox

Bild 8-2
Mein Lieblingsbrowser. Safari ist auch gut, nutze ich auch ab und zu, aber zur Zeit geht bei mir nichts über den Firefox. Das liegt zum grossen Teil, an den vorhandenen Extensions, die den Browser um jede erdenkliche Funktion erweitern.
Freeware/OSS – http://www.mozilla-europe.org/de/products/firefox/
Alternativen: Safari, Opera

Vienna

Bild 9-2
Der RSS Reader meiner Wahl. Und er wird von Version zu Version immer besser.

Freeware/OSS – http://www.opencommunity.co.uk/vienna2.php
Alternativen: Netnewswire/Lite

Mail

Bild 11-2
Ich bin dann doch bei Mail hängen geblieben. Ich bin aber trotzdem ein Fan von Thunderbird, aber frisst mir dieses auf meinem nicht mehr so aktuellem Gerät zu viel an Performance. Mail, ein wenig aufgepeppt durch ein paar Erweiterungen, ist ein Mailprogramm, welches sich perfekt in die Mac OS X Umgebung integriert.

Freeware/mit MacOSX – http://www.apple.com/de/macosx/features/mail/
Alternativen: Thunderbird

Quicksilver

Bild 12-2
Ich starte fast alle Programme mit diesem Tool. Ich suche nach Telefonnummern, Adressen usw. Es gibt, glaube ich, kaum etwas, was man damit nicht finden oder machen kann. Das ist das erste Tool, welches ich auf einem neu installierten Mac vermisse.
Freeware – http://quicksilver.blacktree.com/
Alternativen: Spotlight, Namely

iPhoto

Bild 13-2
Alle Bilder die ich mache wandern automatisch in meine iPhoto Bibliothek. iPhoto ist ein Programm aus der iLife Suite von Apple und begleitet mich schon seit dem Kauf meines ersten Mac. Klasse Programm, möchte ich auf gar keine Fall missen.

iLife ca. 60 Euro – http://www.apple.com/de/ilife/iphoto/
Alternativen: ???

iTunes

Bild 14-2
Auch iTunes gehört zu meinen Lieblingstools. Wenn man dann auch noch einen iPod hat, einfach ein „Must-Have“.

Alternativen:
Freeware – http://www.apple.com/de/itunes/

Journler

Bild 15-1
Mein Notizblock. Hier speichere ich meine Gedanken, meine Ideen, meine Howtos, meine Entdeckungen, denn als Admin muss man sich manchmal soviel Kleinkram merken, das geht eigentlich gar nicht und deshalb bin ich so auf dieses tolle Programm angewiesen.
Freeware – http://journler.com/
Alternativen: iGDT

VLC

Bild 16-2
Der „Alles Abspieler“ unter den Videoplayern – sehr minimalistisch und resourcenschonend. Ein Player, den es für jede Plattform gibt. Man kann mit ihm auch klasse Video streamen und dann irgendwo abspielen.

Freeware/OSS – http://www.videolan.org/vlc/
Alternativen: Quicktime, Mplayer

iMote

Bild 17-1Bild 18-2Bild 19-2
Da ich sehr gerne meine Finger auf der Tastatur lasse, steuere ich mein iTunes mit Kurztastenbefehlen und das kann man mit iMote konfigurieren.


Freeware – http://www.mkd.cc/imote/
Alternativen: Quicksilver

Ecto

Bild 20-2
Mein Offline Blog-„Schreib“-Tool. Ich glaube das Tool war einer der Gründe zum Bloggen überhaupt. Einfach schreibe, Fotos rein und veröffentlichen. Sehr simple und einfach.

Kostenpunkt (17,95$) – http://infinite-sushi.com/software/ecto/
Alternativen: Marsedit


BluePhoneElite

Bild 21Bild 22-1
Mit diesem Tool verschicke ich hauptsächlich SMS über mein Handy. Ich hasse es Text auf einem Telefon eingeben zu müssen. Man wird durch das Tool sehr nett auf eingehende Anrufe hingewiesen. Es greift direkt auf das Mac Adressbuch zu. Derzeit teste ich die neue Betaversion der Software, die mittlerweile auch schon recht nutzbar ist. Mittels iSync synchronisiere ich meine Daten zwischen Powerbook und Handy.

Kostenpunkt (20,00$) – http://mirasoftware.com/BPE/
Alternativen: Adressbuch (eingeschränkt)

CoRD

Bild 23-1
Manchmal muss ich auch mit Windowsrechner arbeiten, da hilft mir auf dem Mac CoRD, ein Remote Desktopclient, der ein paar nett Vorteile gegenüber dem Originalclient von Microsoft bietet.

Freeware/OSS – http://cord.sourceforge.net/
Alternativen: MS Remote Client, rdesktop (über X11)

GarageSale

Mainwindow
Dieses Tool habe ich mir geleistet, weil ich paar Sachen mehr bei eBay einstellen wollte und auch so hübsche Angebote erstellen wollte, wie man es mit diesem Tool kann. Es integriert sich schön in die Mac OS Welt. Ich möchte es nicht mehr missen. Schneller kann man Sachen nicht bei eBay einstellen.

Kostenpunkt: (29,99$) – http://www.iwascoding.com/GarageSale/
Alternativen:

Cyberduck

Bild 28
Einen FTP/SFTP Client braucht man immer mal. intergration von Spotlight, Keychain, Bonjour und Applescript.

Freeware/OSS – http://cyberduck.ch/
Alternativen: Transmit

MacFusion

Bild 29
MacFusion ist die GUI für Macfuse. Mit Hilfe von MacFuse kann man Dateisystem per SSH oder FTP (und demnächst auch noch viele andere) mounten.

Freeware/OSS – Macfusion
Alternativen: ???

JBitWatcher

Bild 30
eBay sniping, bidding & monitoring software. Java basiert, funktioniert aber prächtig.


Freeware – http://www.jbidwatcher.com/
Alternativen: ???

Terminal

Bild 26
Bestandteil von Mac OS X. Davon habe ich immer so 5-10 Fenster. Ich freue mich schon auf die neuen Features, die Terminal in Mac OS X 10.5 haben wird. Tabs, juhu …

Freeware – http://www.apple.com/de/macosx/leopard/technology/unix.html
Alternativen: iTerm

Mainmenu

Bild 24-1
Viele nützliche Sachen lassen sich über das Menü erreichen. Zum Beispiel: Finder neustarten, Spotlightindex neuaufbauen, Caches löschen, Zugriffsrechte reparieren und vieles vieles mehr.

Freeware – http://www.santasw.com/

Shimo

Bild 25
Klasse Frontend für den Cisco VPN Client und auch die konfigurierbaren Shurtcuts für das Verbinden und Trennen der VPN Verbindungen möchte ich nicht mehr missen. Nett ist auch die Integration in Keychain.

Freeware – http://projects.nexumoja.org/Shimo/

Alarm Clock 2

Bild 27
Damit ich es auch mal in Bett schaffe oder meine Pizza im Offen nicht vergesse. Sehr wichtig.

Freeware – http://www.robbiehanson.com/alarmclock/

Ebbinghaus

Bild 31
Ein Lernprogramm für Mac OS X. Wer gerne mit Karteikarten lernt, für den ist Ebbinghaus ein idealer Ersatz.

Freeware – http://christian-kienle.de/Ebbinghaus/

weitere Programme die ich oft und gerne benutze:
Textpander, Textwrangler, KisMac, Gimp, Colloquy, Skype und noch viele mehr

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

11 Kommentare

  1. Nein, soviel ich weiss leider nicht. Da könnten sich die Firefox Entwickler eigentlich sehr viel von Camino abschauen. Aber ich befürchte der Grund dagegen sind eventuell die plattformübergreifenden Profiles, die ja dann nicht mehr funktionieren.

    ja, Marsedit – ich kam nicht drauf, danke

  2. Ja, das Adressbuch ist auch ein wichtige Applikation und man kann auch SMS versenden, aber leider nicht mit meinem Handy. BluePhoneEdit bietet schon ein paar mehr Features und benutzt ja auch das Adressbuch als Datenbasis. Ich werde als als Alternative nachtragen. Danke

  3. Oh danke für den Tipp mit Shimo. Das war genau das, wonach ich gerade gesucht haben. Der Cisco Client ist ja nicht so toll :-)

  4. Oh danke für den Tipp mit Shimo. Das war genau das, wonach ich gerade gesucht haben. Der Cisco Client ist ja nicht so toll… und auch irgendwie hässlich :-)

  5. Pingback: Spitzen Mac Freeware: Shimo » RANDPOP vpn, alternative, cisco, netzwerk, shimo, einwählen, osx, os x, freeware, wlan, imac, mac, macbook, client,

  6. Pingback: MAC OS X FREEWARE » Blog Archive » Shimo

  7. Bei RSS geht bei mir nichts über NewsFire – richtig Mac-like mit guter Bedienung und gutem Design. Auf meinem Windoof und meinem Ubuntu vermisse ich (neben nat. Quiksilver) NewsFire am meisten…