Artikelformat

[mac] macbook lite – das ausgestossene Stiefkind?

Ich bin wohl nicht der einzige, der sehr traurig war, als Apple keinen Nachfolger für mein geliebtes Powerbook 12 Zoll vorstellte. Der Wunsch nach einem ultraportablen Macbook Pro ist so gross, das mittlerweile viele solcher Designstudien entstanden sind. Eine neue ist mir heute über den Weg gelaufen: apple-style.com. Schlecht wär es nicht.

Bild 46

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. Oh, sehr stylish. Allerdings auch sehr effektheischend mit dem grünen Leuchten. Apples aktuelle Designlinie ist ja eher auf totale Reduktion ausgelegt: die superflache neue Tastatur ohne jeden Schnörkel, iMac und MacBook mit ihren verstecken Lautsprechern etc. Von daher ist es eher ein VAIO als ein MacBook.

    Ich denke ja, sobald die Multitouchscreens billiger geworden sind, werden wir eine neue Geräteklasse zwischen iPhone und MacBook erleben. Die Zeit für ein Tablet mit Multitouch ist reif und es ließe sich gut bedienen. Zuhause stellt man es dann auf einen Ständer aus Alu und verbindet Maus und Tastatur per Bluetooth.

  2. Da ich derzeit eh ein Notebook suche würde ich bei diesem Modell sofort zuschlagen! Sieht sehr, sehr schick aus und ist zudem noch megaflach.
    Also Apple – bitte übernehmen!!!

  3. Naja, ein Tablet Mac ist nicht unbedingt das was ich zum arbeiten brauche – vieleicht für die Wohnstube oder der Terasse, aber da reicht auch ein kleines Notebook. Ich möchte einen kleinen Mac, mit einer ordentlichen Grafikkarte, ein Macbook Pro in klein. Ich denke der Markt wäre da – so schlecht hatten sich die 12er doch nicht verkauft – ich verstehe es leider bis heute nicht. ;(

  4. Ja, ich wollte eigentlich auch ein 12-Zoll-Powerbook und war sehr enttäuscht, dass es sang- und klanglos eingestellt wurde. Dabei hatte ich den Eindruck, dass man es sehr häufig gesehen hat. Die Verkäufe können nicht so schlecht gewesen sein. Mir würde ein leichtes und kompaktes Laptop gefallen, das ich zu Hause dann an einen Flachbildschirm und Tastatur und Maus anschließen kann. So habe ich es mit meinem G3-Powerbook auch immer gemacht. Jetzt mit dem Macbook nicht mehr so, weil die 13 Zoll gut ausreichen. Aber es wäre halt klasse, ein leichteres und kleines Gerät zu haben. Also ich gehöre zu den eifrigsten Verfechtern eines Macbook mini/thin/light/nano