Artikelformat

Zattoo – erste Eindrücke

Ja, was soll ich sagen: Fernsehen am Rechner, so wie man sich das vorstellt. Einfach durch die Programme zappen wie am Fernseher. Wenn jetzt noch alle sonstigen Programme integriert werden, dann könnte das echt was werden. Die Performance ist bei meinem DSL 1000 Zugang sehr gut. Am Arbeitsplatz konnte ich es leider nicht testen, da das Programm noch über keine Proxyunterstützung verfügt. Aber das kommt bestimmt noch.

Die Bildqualität ist gut und der Ton auch. Ich hatte bisher keine Aussetzer gehabt. Der Aufbau zu einem neuen Programm braucht ca. 2 Sekunden. Das habe ich als schnell empfunden.

Bild 83Bild 84

Ich werd jetzt erst mal DSF schauen. ;)

Bild 85

[Update] Joost-Konkurrent Zattoo nun frei zugänglich

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

7 Kommentare

  1. Wie kannst du denn Zattoo testen?
    Aus Deutschland kann man sich doch noch nicht anmelden, oder? :o

  2. Bin mal gespannt, ob ich auch eine Einladung bekomme. Eingetragen habe ich mich mal.
    Warten…

  3. Ich habe mich gestern auch mal eingetragen. Bisher aber noch keine Antwort bekommen…

  4. Ist auf jedenfall ne Alternative – vorausgesetzt die Sender werden mehr.
    Nur ehrlich gesagt bin ich von der Qualität etwas enttäuscht. Sie ist ok aber irgendwie hatte ich mehr erwartet. Aber dafür läuft der Stream megastabil. Ich hatte bisher (gut 2h) keinen einzigen „Ruckler“ dabei.