Artikelformat

[Mac] InstantShot! – verdammt, wie war der Shortcut noch?

Schnell mal einen Screenshot machen?
Mittelweile habe ich mir ja Apfel-Shift-4 für einen Ausschnitt oder Apfel-Shift-3 für den kompletten Desktop gemerkt, aber das hat doch eine ganze Weile gebraucht. Wer diese Shortcuts nicht auswendig lernen möchte, der kann sich auch InstantShot! installieren. Eine kleine, feine Freewareapplikation für Mac OS X, welche sich in die Menuebar einklinkt. Mit InstantShot! kann man schnell und einfach Screenshots machen. Den ganzen Desktop, nur ein bestimmtes Fenster oder einen Ausschnitt. Und man kann auch gleich noch bestimmen, in welchem Format dieses abgespeichert werden soll. Nette Freeware, nur ich hab kein Platz mehr in meiner Menuebar. Einer der Nachteile eines kleinen Displays ;)

Bild 281
Links
http://projects.digitalwaters.net/index.php?q=instantshot

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

12 Kommentare

  1. Ja, happy, mache ich doch gerne, aber dann in einem neuen Artikel, gleich heute nachmittag. Ich denke aber so viel neues wird das für dich gar nicht sein. Aber vieleicht interessiert es ja auch noch jemand anderes.

  2. Ich bevorzuge auch Instant Shot. ScreenshotPlus ist zwar auch gut, aber da vermisse ich die Timerfunktion für zeitversetzte Schnappschüsse.

    BTW. Ich dachte immer,ich hätte eine überfrachtete Menueleiste. Aber wenn ich mir da deine so ansehe… ;)

  3. @eumel: screenshotplus hat eine option „timed fullscreen“. also sind auch hier zeitversetze vollbildscreen möglich …

    edit: und wieder fehler im bezug auf spam-protection :(

  4. Ich benutz eigentlich immer die in OS X Tiger integrierte Screenshot-Funktion, die mir eigentlich völlig ausreicht, Bilder zu erstellen und die 3 Shortcuts sind auch nicht soo schwer zu „lernen“ ;) Find ich jedenfalls sinnvoller, als dafür noch ein extra Programm zu installieren, was eigentlich das gleiche, wie die eingebaute Lösung, kann.

  5. @Stefan: da hast du natürlich auch recht – sitzt man vor einem frischen Mac oder wo das Programm nicht installiert ist, kann man noch nicht man einen Screenshot machen

    Aber Jing hat zB den Vorteil, das Bild gleich weiterzubearbeiten. Text, Pfeile und mehr einzubauen. Ich benutze es nicht aktiv, könnte mir es aber gut vorstellen.

  6. Jing hab ich auch mal ausprobiert, aber eigentlich nur, um Bildschirmvideos zu erstellen, denn die Qualität war eigentlich ziemlich gut, Bildschirmfotos bearbeite ich nie nach und wenn, sitzt PS eh im Speicher, sodass das Bild dann auch innerhalb von einer Sekunde geöffnet ist ;)

    Und für die „Mac-neu-erworben-haben-nicht-Tastenkürzel-Kenner“ :D gibts ja auch noch das „Bildschirmfoto“-Programm im Dienstprogrammeordner ;)

  7. Pingback: Spitzen Mac Freeware: InstantShot » RANDPOP osx, os x, freeware, bildschirm, desktop, tasten, kürzel, shortcut, tastaturkürzel, mac, instantshot, screenshot, abphotographieren, abfotografieren, macbook, imac, ibook, tiger, 10.4, erstellen, mac