Artikelformat

[Mac] Meine Menuebar – mehr geht nicht

Irgendwann hatte ich das schon mal gemacht und die einzelnen Programme meiner Menuebar aufgezählt. Ich denke mittlerweile hat sich viel verändert, deshalb hier noch mal die einzelnen Programme von rechts nach links geordnet:

Bild 283

1. Spotlight – dazu brauch ich wohl nichts zu sagen
2. iStat Uhr+Kalender
3. Batterie Status
4. Wlan Status
5. iStat – CPU Auslastung
6. MainMenu
7. LittleSnitch 2 – lokale Firewall
8. Alarm Clock 2 – damit ich nicht auf der Couch oder im Sessel einschlafe
9. TextExpander – spart Zeit beim Schreiben
10. Semulov – zeigt mir welche Filesysteme eingebunden sind
11. Shimo – schicker Gui Ersatz, für den Cisco VPN Client
12. MacFusion – brauche ich um Filesysteme per ssh zu mounten
13. ChronoSync – mein Backup
14. Twitterrific – Twitterclient
15. MoodBlast
16. Quicksilver
17. Vienna
18. Adium
19. InstantShot!

Puh, doch ganz schön viele. Muss wohl mal aufräumen. Fehlt mir eigentlich noch was wichtiges? Was habt ihr so in eurer Menuebar?

(hier hast du – happy)

[Update]
Auf Lifehacker gibt es eine schöne Auflistung vieler MenuBars.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. Ja, VirtueDesktop wäre wirklich nett, wenn es dann an meinem 2 Monitorsetup auch stabil laufen würde. Aber ich warte schon gespannt auf das 10.5 Feature, da ich solche Arbeitsweise vom Linuxdesktop gewöhnt bin. Auf einem Bildschirm hat Virtuedesktop dagegen perfekt funktioniert. Leider wurden die Weiterentwicklungen ja seit einem Jahr eingestellt. Oder gibt es was neues?

  2. Jing ist interessant. Hatte ich mir auch schon mal angesehen, bin mir auch nicht mehr so sicher, wieso ich mich nicht weiter damit beschäftigt hatte. Kann es sein, dass bei Jing das hochladen der Bilder kostenplichtig war?

  3. Das kann ich dir gar nicht mal sagen, weil ich das Feature nicht nutze. Der Hauptgrund, weswegen ich Jing einsetze, ist die Snapshot Funktion mit sofortigen einfachen Bearbeitungsmöglichkeiten. Die Bilder speichere ich direkt auf dem Desktop, um sie dann z.B. in Blogbeiträge einzubinden.

  4. Ist ja echt übel, wie du deine Menübar vollgepackt hast ;)
    Stört diese Masse irgendwie beim Arbeiten oder hast du so ein riesen Display, dass es nichts ausmacht? ;) Hab mich immer bemüht, möglichst wenig Symbole da oben zu haben und Ø sind es auch nur 7 ( Spotlight, Uhr, Akku, WLAN, Bluetooth, Coversutra, Adium) :D Was mich noch interessieren würd, ist, warum du ein Desktop-Knipser oben sitzen hast? Hat der gegenüber der eingebauten Standardfunktion besondere Vorteile?

  5. Ja ich hab ein riesiges Display in meinem PB 12Zoll verbaut ;) Nein hab ich nur, wenn ich einen externen TFT angeschlossen habe. Ja, ich weiss es sind zu viele.

    Den Desktopknipser habe ich nur ausprobiert und fand ihn toll. Mittlerweile benutze ich die Shortcuts. Aber die liessen sich schon schwer merken. Mit Instantshot kann man individuell das Format bestimmen und auch Serienbilder machen lassen (alle 1sec usw.)

    Weil ich so viel in der MenuBar hab, hatte ich mir auch extra das kleine nichtsmachende Tool tohide geschrieben, welches einfach nichts macht, als die MenuBar leer zumachen.
    siehe http://www.aptgetupdate.de/index.php/projekte/tohide/

    Das wird sich aber alles sehr entspannen, wenn ich endlich mein neues 15Zoll hab *freuuuu*.

  6. Asooooo :) Hab auch schon immer alles „unwichtige“ ausgeblendet; Du bekommst auch ein schönes Macbook Pro? Glückwunsch, ist echt sehr genial das Teil :) Viel Spaß damit ;)