Artikelformat

[Linux] Da steht sie nun …

… die openSuse 10.3 Box und ich habe keine Lust sie zu installieren. Wieso? Kann ich gar nicht so richtig sagen. Irgendwie ist mein Interesse an Suse die Jahre über immer weniger geworden. Liegt wahrscheinlich an Debian und an Ubuntu (früher auch mal an Gentoo). Mein Interesse an Linux hat dagegen aber gar nicht abgenommen. Ich wünsch der neuen Suse aber trotzdem viel Erfolg.


Interessant dazu, wie weit sich die Begriffe ubuntu und suse im „Google“-Internet entfernt haben. Das sieht dann auch nicht besser aus, wenn man die Begriffe openSuse und Novell dazu nimmt. Solche Statistiken kann man aber auch deuten, wie man will. Sie haben wohl kaum viel Aussagekraft.

Bild 321
Links
http://www.opensuse.org/
http://www.de.debian.org/
http://www.ubuntu.com/
http://www.google.de/trends?q=ubuntu%2C+suse

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. Kann dich ein Stück weit gut verstehen. Linux? Ja gerne und immer wieder. Hab damals, ich glaube es war mit die Version 6.0, mit Suse in die Linuxwelt geschaut. War einfach das einfachste und für mich, der damals nur Windows und DOS kannte, das einfachste Linux. Inzwischen bin ich weit weg von Suse. Irgendwann bin ich mal über Knopix zu Kanotix geswitcht. Und nun verwende ich seit Jahren ausschließlich Ubuntu bzw Xubuntu oder Kubuntu. Für Gentoo hat mir bisher immer Zeit und Verständnis gefehlt. Aber Suse braucht man nicht wirklich.

  2. Achja, die gibts ja auch noch *grins*

    Mich würd ja mal interessieren, ob es bei der „Susi“ inzwischen einfacher ist, sich gegen ein ActiveDirectory zu authentifizieren… das war immer ein gewaltiger Akt, der aber unter Suse noch am elegantesten gelöst war.
    Trotzdem nix für den Unternehmenseinsatz ;-)

  3. Geht mir genauso! Ich habe zwar aktuell noch Opensuse 10.2 im Einsatz, bin aber regelmäßig – gerade von der Paketverwaltung – enttäuscht. Demnächst steht also ein Schwenk auf eine andere Distri an. Mal schauen, wo es mich hin verschlägt. Momentan tendiere ich ja stark zur neuen Ubuntu.

    Nicht desto trotz werde ich mir 10.3 sicherlich mal anschauen.

  4. Pingback: Stephan A. aus B.