Artikelformat

[Mac] Neue Coda Version 1.0.4

Es gibt von Panic ein Update zu ihrer Mac Entwicklungsumgebung (ja, ist vielleicht zu hoch gegriffen) CODA. Hier steht was sich alles geändert hat bzw. was verbessert wurde. Mir gefällt Coda sehr gut, aber TextMate auch ;( Ich überlege jetzt schon ein Weile für welches der beiden Programme ich mich entscheiden soll. Coda kostet 79$, Textmate nur 39$. Gut bei Coda gibt es Bestandteile wie einen CSS Editor, FTP Client, eingebautes Terminal und viele Funktionen, die ich eigentlich nicht brauche. Vielleicht gibt es ja mal irgendwo ein Sonderangebot, was mir den Kauf ein wenig leichter machen würde. So bleibe ich erst mal bei MacVim und TextWrangler, bis ich mich endgültig entschieden habe.

Bild 328Bild 327

Links
http://www.panic.com/coda/releasenotes.html
http://www.panic.com/coda/
http://macromates.com/
(via)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Ja, du hast recht. Danke.

    Ich hatte nur mit Smultron nicht so gute Erfahrungen gemacht, aber das ist jetzt auch schon wieder eine ganze Weile her. Ich schaue mir Smultron gleich noch mal etwas genauer an.

  2. Mit Coda geht es mir genauso wie Dir. Ich habe bereits Textmate und Transmit. Beides funktioniert sehr gut zusammen. Wenn es jedoch mal ein gutes Angebot gibt, dann würde ich es mir auch überlegen, denn alles in einem Programm integriert hat irgendwie etwas.

  3. Ich habe Coda und finde es wunderbar wenn man mal auf dem Server editieren will. Es kann den Server per SSH mounten. Da entfallen Kunststücke per FTP oder so. Auch die verschiedenen Sites sind sehr nett. Und man hat im selben Programm auf Wunsch auch gleich eine Shell auf dem Server offen.
    Wenn man aber darauf verzichten kann, dann ist TextMate sicher die bessere Wahl.

  4. @Falko: Ja, so ähnlich sehe ich das auch, wenn man alles zusammen haben will, dann bringt Coda wirklich Vorteile.

  5. Pingback: Coda 1.0.5 - apfelquak