Artikelformat

Blogging Test mit Flock

Sorry. Aber ich muss jetzt schnell testen, weil sich Flock als Blogging-Client so macht. Die Einrichtung meiner WordPress-Installation war im übrigen sehr einfach. Einfach die Url eingeben – Flock hat dann automatisch erkannt, dass es sich um WordPress handelt und hat die URL für den gegenseitigen Datenaustausch (XMLRPC) richtig gesetzt. Schön.

Ich schreibe gerade im sogenannten WYSIWYG Editor. Man kann sich aber auch den erzeugten HTML Code ansehen. Was noch fehlt ist die deutsche Rechtschreibüberprüfung, die ist scheinbar noch auf englische eingestellt. Sollte es aber glaube ich auch geben.

Unter Ecto bin ich es gewohnt einfach meine Bilder, meistens Screenshots einfach in den Editor zu ziehen, das klappt aber so erst mal nicht mit Flock. Flock möchte gerne das Bild auf einer der konfigurierbaren Fotodienste (Flickr usw.) hochladen. hatte ich aber erst mal nicht konfiguriert. Ich möchte meine Bilder aber auch auf meinem Webserver hosten, nicht bei einem externen Dienstleister. Mal sehen was es da für Möglichkeiten gibt, den das ist einer der grossen Vorteile von Ecto, wie ich finde, was mir sehr viel Arbeit erspart.

offenen Fragen:
Wo wähle ich die Kategorie für meinen Artikel?
Hat sich gleich geklärt: Die Kategorie wählt man beim Veröffentlichen. ;)

Wie kann ich meinen Webspace als Media Sharing Dient einrichten?

Links
http://www.flock.com

Blogged with Flock

Tags: , , ,

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Naja, Ecto kostet ja auch Geld, da sollten schon ein paar Features (Bilder zB) mehr funzen ;-)

    Mich hatten damals ein paar unsaubere Formatierungen geägert – muss nochmal testen, obs mit der neuen Version besser geht – in diesem Sinne Danke für die Erinnerung :-)

  2. Pingback: Gibt's doch gar nicht

  3. @Stephan: Das sollte sich auch nicht „meckerig“ anhören. Ich finde die Verbindung von Browser und Blogclient eigentlich sehr genial – und ich würde dafür sogar auf ecto verzichten wollen. Und ich vermute auch, das es schon Lösungen für das Problem gibt. Man muss sie nur finden ;)