Artikelformat

Meine ersten Erfahrungen mit Mac OS X 10.5

Ich weiß, diese Art Artikel gab es schon zuhauf, aber ich kann es mir nicht verkneifen meine ersten Eindrücke von der neuen Version von Mac OS X 10.5 festzuhalten. Ich hatte mich schon die letzten Tage sehr gut vorbereitet, täglich ein komplettes bootbares Image von meiner Tigerinstallation mit CCC gemacht, so dass ich gleich mal ein Update wagen wollte. Die Installation dauerte dann eine gefühlte Stunde. Probleme konnte ich hier bei nicht feststellen.

Als erster möchte ich die Sachen aufzählen, die mir nicht so gefallen oder die nicht funktionieren:

  • Vienna stürzt bei Benutzung eines Proxys ab. Ob das jetzt wirklich an der neuen Netzwerklibrary von Leo liegt, kann ich nicht sagen. Diese Probleme haben aber noch mehr -> siehe Vienna Forum.
  • Leider belegt ja Apple seit neusten die Funktionstasten auf jedem Gerät anders. Zum Beispiel auf meinem Macbook Pro liegen unter F8-F10 die Tastaturbeleuchtungstatsten und die Belegung auf meiner neuen Alutastatur ist noch ganz anders, so dass ich in letzter Zeit immer mehr gebrauch von den aktiven Ecken gemacht habe. Nur funktioniert unter Leopard bei einer 2 Monitorkonfiguration eine Ecke nicht. Ist aber auch nicht so tragisch.
  • Der Papierkorb öffnet sich nicht. Lösung war hier -> Rechte überprüfen und reparieren, danach ein Neustart und alles war wieder bestens.
  • Mail stürzte mir jetzt einmal ab.
  • Die transparente Menuebar ist wirklich hässlich. Hätte ich nicht gedacht.

Und nun die guten Sachen, die mir in der kürze der Zeit aufgefallen sind:

  • Das Dock gefällt mir sehr gut und die Stacks sind wirklich eine Bereichung.
  • Expose in Verbindung mit Spaces ist klasse, macht Spass und ist für mich sehr sinnvoll.
  • Vorschau: entwickelt sich zum ideallen Screenshot-Nachbearbeitungstool. Man kann jetzt Markierungen machen: Pfeile, Vierecke, Kreise oder auch direkt Text schreiben. Super.
  • Terminal: Schön, das auch endlich das Terminal sinnvoll mit Tabs erweitert wurde.

Bild 414Bild 3-10

  • Photo Booth: Videos aufnehmen und mehr Effekte – gefällt mir auch sehr gut diese kleine immer besser werdende Applikation.
  • VIM -> Version 7.0.234
  • GNU Bash -> 3.2.17
  • Der viel bessere Druckdialog stach mir auch gleich ins Auge.

Also bisher wirkt alles sehr rund. Alle Programme gehen (ausser Vienna). Die neue einheitliche Oberfläche macht Mac OS X ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Ich bin sehr zufrieden und bleibe bei dieser Installation. Ich für meinen Teil muss sagen, dass 10.5 einen sehr guten Start hingelegt hat. Die Kleinigkeiten stören mich jetzt nicht weiter und werden bestimmt mit den nächsten Versionen behoben.

Lustiger Nebeneffekt: mit dem aktuellen Intel-Mac Treiber für einen Konica bizhub 250 brachte ich unter Tiger diesen in letzter Zeit sehr häufig zum Absturz. Mit Leo geht das drucken wieder problemlos.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

9 Kommentare

  1. Hab gestern Leo installiert, jetzt läuft mein konica bizhub c 250 nicht mehr. Beim apple Tel. support hab ich 58 Minuten vertelefoniert, ohne Ergebnis. Kann mir jemand helfen ?

  2. Bin Anwender und total enttäuscht, dass nach einer vollmundig angekündigten Verbesserung mir beim Telefonsupport mitgeteilt wird, dass unter Leo mein Drucker konica bizhub c 250 nicht mehr läuft. Warum verschweigt man sowas ? Von wegen mit mac ist alles einfacher. Das ist für mich ein Rückschritt und keine Verbesserung, wenn neue Treiber installiert werden müssen. bernd g

  3. Wie schon gesagt der bizhup 250 hat bei mir problemlos funktioniert.
    Ich probier heute mal noch den C450 und C351 aus. Einen C250 hab ich leider nicht zur Verfügung.

  4. …ich freue mich jedesmal, wenn ich ein Review über Leo im Internet entdecke.
    Das hilft mir ein bisschen bei der Entscheidung, ob ich auch diesen Schritt machen soll.

  5. …vor Weihnachten werd ich mir den Leo sowieso nicht anschaffen & hoffe, das bis dahin die „Kinderkrankheiten“ durch Updates behoben sind.
    Das positives Review nimmt mir ein wenig die Angst. ;-)