Artikelformat

[Mac] Uii, Spotlight kann flott und rechnen

Spotlight rennt ja seit Leopard wie wild. So macht Suchen Spass. Quicksilverfeeling. Sogar als Programmstarter ist Spotlight jetzt richtig brauchbar. Nur findet er alle Programme, aber den Finder nicht. Schade, starte oder wechsle ich doch auch gern zum Finder mit Hilfe von Quicksilver. Irgendwas ist ja immer. Aber das beste ist, man kann jetzt auch ganz schnell direkt in der Spotlightsuche rechnen. Das finde ich doch mal wirklich durchdacht.

Bild 494Bild 495
[Update] So verhält sich Quicksilver bei der Eingabe von Finder

Bild 498

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Wow, gleich zwei praktische Tips auf einer Seite :-) Ich nutze Quicksilver seit dem ich nen Mac habe, allerdings auch nur als Programmstarter. Und dafür ist es echt oversized. Aber mit Spotlight ist das praktisch – und ausser der Apfel-tab + Apfel-n Kombination kann man auch mit Spotlight den Finder aufrufen: Dazu einfach den gewünschten Ort, z.B. den Namen der Festplatte, eintippen. Wenn man die „HD“ nennt, geht das recht fix…