Artikelformat

Upps, brauche ich rechtlichen Beistand?

Bild 517
Ich finde es immer wieder interessant, welche Zusammmenhänge Adsense aus meinem Content herstellt. Zu diesem Thema gab es gestern übrigens bei tecchannel einen guten Artikel „Kritik im Blog kann teuer werden„. Im Groben kann man aber sagen: Kritik üben ja, man muss Behauptungen aber jederzeit beweisen können und immer klarstellen, dass es sich hier um eine persönliche Meinung handelt. Dann sollte eigentlich alles ok sein. Gibt es eigentlich hier bei den mitlesenden Bloggern (Schreibt man das so?) negative Erfahrungen zu diesem Thema? Ich für meinen Teil, hoffe mal, dass ich mich an oben genannte, für mein Empfinden, auch „normalen Regeln“ bisher gehalten habe. Ich werde meine 520 Beiträge nicht noch mal lesen und überarbeiten ;) Ein Problem habe ich aber noch: Was ist mit älteren Artikeln, die man geschrieben hat, wo man eine Meinung oder ein Empfinden geäussert hat, die aber zur jetzigen Zeit nicht mehr unbedingt so stimmen? Ich hatte schon einige (wenige) Kommentare, die nicht erkannt hatten, dass der Artikel zu einer Zeit geschrieben wurde, wo meine Äusserung verständlich war. Wie soll man damit umgehen? Artikel löschen? Kommentare bei älteren Artikel abstellen (hab ich eigentlich nicht vor)? Oder würde es reichen, ältere Artikel deutlicher als üblich mit dem alten Datum zu kennzeichnen. Ich habe jetzt nicht wirklich ein Problem, nur geistert mir diese Frage schon ein wenig länger im Kopf herum. Und vielleicht kann ja mal einer der grossen Blogger (mit gross meine ich, Blogger, die sich sich schon sehr lange mit dem Thema „Blog“ auseinander gesetzt haben) ein wenig von seinen Erfahrungen berichten.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

2 Kommentare

  1. nur angemerkt: ich finde den schleichenden einzug der werbung in den blog nicht sehr schön, aber musst du ja wissen.

    hoffe es wird nicht mehr …

  2. @Stefan: Ich verstehe deinen Einwurf. Mehr schleicht sich hier betimmt nicht rein. ;) Die Adsense Links in der Seiteleiste habe ich erst mal rausgenommen bzw. werden nur angezeigt, wenn man über die Googlesuche hier landet. Für mich hat die ganze Geschichte auch eher Experimentalcharakter.