Artikelformat

G-Shock: Tokio-Hotel-Baseballschläger-Test

Dies ist ein von trigami vermittelter AuftragHinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter Auftrag.

Bild 539-1
G-Shock steht für Uhren der Firma Casio und strahlen schon immer für Technik-Verspielte eine ungeheuere Anziehung aus. Ich nehme mich da nicht unbedingt aus, bin aber nicht unbedingt Fan dieser Uhren geworden, da ich sie immer ein bisschen zu groß fand. Die Marke G-Shock steht aber auch für Robustheit und Unempfindlichkeit. Und genau um Letzteres dreht sich dieser Artikel:
G-Shock veranstaltet ab dem 1.12 ein bis dato einmaliges Internetevent: Die Firma Casio ruft auf, ihre G-Shock Uhren im Tough Test Labor zu testen. Dazu muss man sich bis zum 1.12 auf http://www.g-shock.de/ angemeldet haben und einen Testvorschlag eingereicht haben. Für diesen Tough Test stehen folgende Utensilien zur Verfügung: Schraubstock, Hammer, Amboss, Waschmaschine, Baseballschläger, Waschbecken, Leiter und noch einiges mehr. Man wählt 5 unterschiedliche Teile und zusammen mit der G-Shock denkt man sich dann eine tolle Story aus, was das Testteam alles mit der Uhr anstellen soll. Bewertet werden diese Vorschläge von den Usern und die besten werden dann wirklich vom G-Shock Test-Team täglich ab dem 1.12 einmal Live vorgeführt. Der getestete Vorschlag gewinnt dann eine G-7700.

Man kann schon einige gelungene Storys lesen. Ich habe mich wirklich sehr amüsiert. Zum Beispiel diese:

Bild 545

Zuerst legen wir Tokio Hotel auf, wegen der Scheißmusik íst der Affe dann so aufgebracht, dass er mit der G-SHOCK um den Arm wild um sich schlägt. Dabei trifft er zuerst den Betonblock, dann den Karatemeister. Der ist so aufgebracht, dass er den Affen mit dem Baseballschläger zusammenschlägt. Fazit: Die Uhr ist geschrottet, der Affe ist tot und der Karatemeister sitzt wegen Totschlag im Knast.

Natürlich gibt es auch was zu gewinnen: Täglich werden unter allen Teilnehmern zwei toughe G-SHOCK G-7700 „Speed Steeler“ verlost.

Fazit:

Lustig und gut gemacht finde ich diese Marketingkampange allemal. Die Webseite ist toll gemacht. Ich vermute, es werden viele Ideen eingereicht und ich werde mir bestimmt eine der Liveübertragungen ansehen. Gespannt bin ich auf den Affen, der zu Tokio Hotel ausrastet. ;)

Links
http://www.g-shock.de/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

Veröffentlicht von: | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Werbung

Kommentare sind geschlossen.