Artikelformat

Safe Sleep, Leo und die Macbook Pro Tastatur (Stand der Dinge)

Ein bisschen Frust macht sich zur Zeit bei mir breit. Ich ärgere mich über das bekannte oder auch das neue Tastaturproblem im Macbook Pro. Ich hatte zwar bis jetzt keine weiteren Probleme mehr im laufendem Betrieb seit dem Update auf 10.5.1, aber heute früh holte es mich wieder ein. Ich hatte gestern Abend ohne Netzteil gearbeitet und den Notebookakku komplett leer gemacht. So weit so gut. Die neue x86 Macs haben ja den so genannten „Safe Sleep“ Mode (Suspend to Disk), mit dem ich jetzt das erste Mal in Kontakt kam. Der Rechner wacht dann also nicht mehr von alleine auf, sondern muss erst mit Hilfe der Power-Taste gestartet werden. Folgende nette Animation bekommt man dann zu sehen:

Img 0002 3
Das Aufwachen hatte auch wunderbar geklappt. Nur meine Tastatur ging dann leider nicht mehr. Externe USB Tastatur ran, die wichtigsten Sachen sichern und neu starten. Danach funktioniert wieder alles normal. Ich vermute ganz stark, dass ein Neuladen der Tastaturtreiber dieses Problem eventuell behoben hätte. Dazu hatte ich dann aber keine Zeit. Vielleicht ist das Problem bei Apple auch noch gar nicht bekannt. ich werde mich mal heute noch durch die Supportforen wühlen. Vielleicht finde ich ja was. Schön ist der Zustand so aber nicht. Hilft nur: Immer an Strom denken, wenn ich und mein Notebook schlafen gehen. ;)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. Leider kann ich das Problem nur bestätigen. Ich hatte das Problem auch wenn ich nen Bildschirmschoner mit Passwortabfrage benutz habe.

    Der Mac lief wunderbar, nur mein Passwort konnte ich nicht eingeben…

  2. Ich fahre mein MacBook immer gleich in den Safe Sleep Modus. Zwar ist das Aufwachen etwas länger aber der Akku bleibt frisch :).

    Probleme mit der Tastatur hatte ich jedoch noch keine.

  3. Hm, sehr seltsam! Das von euch geschilderte Problem hatte ich unter Tiger bei meinem PowerBook regelmässig, seit Leo ist es verschwunden. Und beim MacBookPro ist es bis dato auch nicht aufgetaucht. *dreimalaufholzklopf*
    In letzter Zeit versetze ich allerdings meine Books mit dem DeepSleep Widget fast immer in den Tiefschlaf http://eumel59.de/?p=1352

  4. @eumel: na dann sei froh

    @konqui: Du sprichst von einem Macbook oder einem Macbook Pro? Ich glaube bei den Macbooks soll das Problem nicht auftreten.

  5. Das Problem tritt bereits auch unter Panther auf einem MacBook dann und wann auf. Ist zwar selten, aber viel zu oft. Dabei kann man auch Glueck haben und das MacBook gibt die Tastatur wieder frei nach ein paar weiteren Sleep-Wakeup Zyklen…

  6. @Mathias: das muntert mich ja sehr auf – aber wo hast du den noch Panther im Einsatz? Auf einem Macbook?

  7. Hallo zusammen!
    Ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber ich habe das selbe Problem gehabt (MBP 2.2GHz, OS 10.5.2)
    Bei mir lags daran, dass wenn das gehäuse unter Spannug stand, und diese während dem Sleep durchschlug, eben Tastatur und Trackpad nicht mehr erwachten.
    Gelöst habe ich es mit der Installation von „SleepWatcher“ und starte nun jedes mal, wenn das MBP erwacht einen shellscript, in dem ich den hidd kille (er startet automatisch wieder). Seidher funktioniert es bei mir wieder. (siehe webseite mit genauer erklärung)