Artikelformat

[Ohne Worte] Nach Distri und OS getrennte Duschen im ChaosCamp

Das passt gerade vortrefflich zum morgendlichen dritten Kaffee ;)

Gentoo: Dusche liegt als Bausatz bereit

OpenBSD: Undurchsichtige Panzerglaskabine

Debian: Das Wasser wird immer laufen. Aber für warmes Wasser muss man
selbst einen Durchlauferhitzer installieren, da Durchlauferhitzer
Teufelswerk sind.

Hurd: Ein Eimer Wasser, eine Anleitung und das Versprechen, dass
nächstes Jahr die Dusche fertig sein wird.

Windows: Wasser läuft erst, nachdem man MS telefonisch die Penislänge
mitgeteilt hat.

DSL/Fli4l: Superzooker (oder wie die heissen ;)

Knoppix: Tragbare Dusche für Leute die normalerweise in der MS-Dusche
sind.

BSD 4.X: Gießkanne mit Seilzug

Solaris: Gieskanne mit elektrischem Seilzug

CDE : Gieskanne mit elektrischem Seilzug und Flüssigseifenkanone

RiscOS : Löschflugzeug kommt auf Anfrage

MacOSX : Wunderschöne Dusche mit Bewegungsmelder und Fahrstuhlmusik,
aus der aber Wasser mit psychoaktiven Drogen kommt :-P

gefunden hier und wurde verfasst von IlluZion

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Credits gehen aber an den Einsender „IlluZion“. Ansonsten ja nicht mehr ganz aktuell, oder gelten die Regeln auch fürn Kongress?

    Auf dem Camp waren die Duschen vor allem eher überbelegt …

  2. @allo: richtig, habe es mal dazu geschrieben

    >Auf dem Camp waren die Duschen vor allem eher überbelegt …

    auch die Windows-Duschen? ;)

  3. Pingback: Zeig mir deine Dusche… — instant-thinking.de

  4. Pingback: Nach Distri und OS getrennte Duschen im ChaosCamp