Artikelformat

Asus Eee Notebook: Kaufen oder nicht?

Img 0002-4
Mich lacht gerade die Werbung eines lokale PC Anbieters an. Überraschend darauf das neue Billig Notebook von Asus. Mich juckt es ganz stark, aber auch ganz stark in den Fingern. Ich würde das kleine Linux-Notebook echt gerne mal ausprobieren. Ich glaube sogar, es wäre das ideale Couch-Surf-Gerät. Nicht für mich, eher für meine Frau. Bringt Apple vielleicht demnächst auch so ein Gerät? Vielleicht sogar schon im Januar? Das Gerät ist wirklich sehr interessant. Und ich finde es klasse, dass es mit Linux ausgeliefert wird.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. hab meine freundin auch schon damit „angefixt“. auf youtube gibts auch nette videos vom unboxing. in 7min ist die kiste fertig installiert und online.

    aber die grössere variante wäre vermutlich interessanter (für mich) :)

  2. @jarod: „angefixt“ :) sehr gut – so könnte man das auch bei mir sehen, aber psst.

    @cimddwc: ja, das Display, das ist wohl das einzige sichtbare Manko, aber ansonsten …

  3. In der neuesten c’t ist ein Test dieses Dings. Gerade zum Surfen ist es wohl nur mäßig gut geeignet, da das Display für viele Websites einfach zu wenig Pixel hat. Auch einige Anwendungen lassen sich nicht gut konfigurieren, da man in manchen Dialogen nicht an die „OK“-Knöpfe herankommt (es sei denn, man schließt ein Display an, wenigstens bis man alles konfiguriert hat).

    Also ich bin skeptisch. Was unter 1024×768 Pixeln hat, wird mit einem aktuellen Universal-OS und aktuellen „normalen“ Anwedungen nicht gut funktionieren können.

  4. Ich vermute, dass schon bald nicht nur Apple ein Konkurenzprodukt auf den Markt bringen wird. Man sieht halt wie großartig das Geschäft von Asus läuft und da kann man dann gar nicht anders. Fraglich, ob sie den Hype um den Eee_PC toppen können. Hat beim iPod ja auch keiner geschafft, trotz besserer und günstigerer Geräte.

  5. Ich glaube man kann das noch gar nicht mit dem iPod-Hype vergleichen, zumal es den Eee hier noch gar nicht zu kaufen gibt. Der iPod hatte mehrere Generationen Zeit sich zu entwickeln und im Markt fest zusetzen. Es braucht jetzt nur ein anderer Anbieter ein ähnliches Gerät mit etwas grösseren Display bringen, schon schwimmen Asus hier die vermeindlichen Käufer weg. Es ist ohne Frage für diesen Preis ein sehr interessantes Gerät. Aber von Hype würde ich nicht sprechen, zu mal Asus sehr clever das Weihnachtsgeschäft um einen Monat verpasst hat und das Gerät offensichtlich auch einige Schwächen hat. Aber wünschen wir Asus Erfolg mit ihren Geräten, zu mal sie auch sehr gute „normale“ Notebooks
    im Angebot haben. Gönnen würde ich es ihnen.

  6. Der Erfolg des iPod hat sehr viel mit dem in sich stimmigen Gesamtprodukt aus Hard- und Software zu tun. Erst iTunes und das damals revolutionär simple Bedienkonzept machen den iPod aus. Das kann man auch nicht mal eben nachahmen, wie man sieht. Inzwischen gibt es außerdem tausende von speziellen Zubehörteilen als weiteres Argument. Also der iPod ist schon ein ganz anderes Kaliber.

    Ich bezweifle daher auch, dass der EEE-PC ein solches Produkt wie der iPod ist. Es gibt auf jeden Fall einen Markt für ein kleines, kompaktes, leicht zu bedienendes und vor allem möglichst billiges Laptop. Leute, die sonst nicht so viel mit Computern am Hut haben, wären froh über ein solches Gerät. Schüler und Studenten, Viel-Reisende wären weitere Zielgruppen. Asus hat allerdings nichts geleistet, was nicht viele andere Hersteller auch leisten könnten.