Artikelformat

Fruux – Social Dotmac – Projekt

Bild 883
Apples Webdienst .Mac dient vielen Nutzern unter anderen als Synchronisationsplattform, um ihre Daten aus verschiedenen Programmen wie zum Beispiel dem Adressbuch, dem Kalender, oder aus dem Apple Browser Safari mit seinen Bookmarks auf unterschiedlichen Rechnern sinnvoll abgleichen zu können. Was aber fehlt dem Dienst im Web2.0 Zeitalter?

Eine soziale Komponente. Genau, wieso nicht auch zusätzlich Daten mit anderen Nutzern tauschen bzw. teilen?

Und genau hier versucht ein junges Entwicklerteam ein Produkt zu entwickeln, welches eventuell Potential hätte, diese Lücke zu schliessen. Da es über Fruux, so der Name des noch stark in Entwicklung stehende Programm, derzeit noch wenig Informationen gibt, habe ich mit Dominik, einem der Entwickler von fruux, ein kleines Interview führen dürfen.

Bild 882-1
Dominik betreibt neben seiner Entwicklungsarbeit auch den Blog open.source.mac, welcher sich mit Opensource auf der Mac-Plattform beschäftigt.

Oliver: Wird fruux als Opensource Projekt veröffentlicht?

Dominik: Nein. Derzeit nicht. Möglicherweise werden wir zu einem späteren Zeitpunkt einzelne Komponenten unter eine entsprechende Lizenz stellen. fruux wird aber trotzdem definitiv kein „Datensarg“. Genauso umfangreich wie wir uns die APIs anderer Dienste zu nutze machen werden, werden fruux Nutzer auch zahlreiche Möglichkeiten haben ihre Daten weiterzuverwenden und mitzunehmen.

Oliver: Werden noch andere Applikationen als dem Adressbuch unterstützt?

Dominik: Wir haben das hier kurz angerissen: http://blog.fruux.net/2007/10/20/synchronize-multiple-devices/. Wir arbeiten am Abgleich von Kontakt- und Termindaten, sowie Bookmarks. Starten werden wir höchstwahrscheinlich aber nur mit Adressdaten.

Oliver: Wie gross ist euer Team? Steckt eine Firma dahinter?

Dominik: Wir sind vier. Bis dato haben wir kein Unternehmen gegründet, sobald wir richtig loslegen macht das aber sicherlich Sinn :-)

Oliver: Wann ungefähr rechnet ihr mit dem Start der Applikation bzw. des Dienstes

Dominik: Da wir möglichst von Anfang an viel Nutzerfeedback in die Entwicklung einfließen lassen möchten, werden wir versuchen kurzfristig einen Teil des Projekt (Kontaktdaten) online zu bringen und dann Stück für Stück die anderen Teile zu implementieren. In welcher Reihenfolge die Entwicklung weitergeht (z.B. ob zuerst Bookmarks oder Termindaten synchronisiert werden können) werden wir versuchen am Nutzerfeedback auszurichten. Zu einem genauen Starttermin kann ich leider noch nichts sagen – wir beeilen uns. :-)

Bild 884-1
Ich denke fruux ist es auf jeden Fall wert, es im Auge zu behalten und ich freue mich auf weitere Neuigkeiten. Als Beta-Tester könnt ihr mich schon mal anmelden;). Wer mehr erfahren will, sollte im Entwicklerblog stöbern und diesen im Auge behalten. Dominik versprach mir, in Kürze ein Demo-Video, welcher die Clientfunktionalität demonstriert zu veröffentlichen. Ich bin schon sehr gespannt.

Links
http://blog.fruux.net/
http://www.opensourcemac.de/
http://www.apple.com/de/dotmac/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.