Artikelformat

Keynote – Der Tag danach

Schön. Jetzt haben wir eine Nacht drüber geschlafen und normalerweise sieht man dann ja die Sachen immer mit einem anderen Auge und hat ein wenig Abstand, so dass man jetzt mal in Ruhe philosophieren kann, was uns diese Keynote nun wirklich gebracht hat. Ich für meinen Teil habe wieder einen riesigen Kater. Meine Erwartungen sind einfach immer so hoch, so das ich wahrscheinlich immer nur enttäuscht werden kann. Das sollte ich mir fürs nächste Mal merken. Und auch das rede ich mir jedes mal ein.

Bild 952
Aber natürlich erst mal die Keynote richtig ansehen. Vorher kann man sich sowieso kein Urteil erlauben.

Diese Keynote war im Grunde genommen gar nicht so schlecht. Wie immer war es eine nette Show, die beste Werbesendung der Welt. Steve war gut. Aber leider war für mich persönlich nicht viel dabei. Time Capsule find ich zum Beispiel wunderbar. Nur stellt sich mir noch die Frage, wie integriere ich das in mein bestehendes Wlan. Komplett ersetzen? Hätte ich ein iPhone, dann würde ich mich auch über die neuen Features freuen. Wenn man sich die Keynote angesehen hat, speziell den Teil mit dem iPhone, dann konnte man sehen, mit wie viel Begeisterung Steve sich diesem Handy widmete. Ich denke sein Herz hängt zur Zeit mehr am iPhone als an jeden anderen Computer, den seine Firma herstellt. Und nachdem ich mir die iPhone Demos angesehen habe, möchte ich mein jetziges Handy eigentlich auch nur noch gegen die Wand schmeissen.

Quicktime Playerschnappschuss005Bild 953
iTunes und Apple TV sind auch so Sachen, die mich jetzt nicht vom Hocker reissen. Aber Apple ist nun leider keine reine Computer-Firma mehr, das wurde mir nach dieser Keynote wieder einmal schmerzlich bewusst. Damit müssen wir wohl leben. Und zum neuen Macbook Air habe ich mich schon ausgelassen. Meine Meinung hat sich nicht viel geändert. Ich würde es aber sehr gerne mal anfassen.

Quicktime Playerschnappschuss004
Vielen Dank noch mal an Mac-TV, die Show war wie immer sehr gut. Den ApfelQuak-Chat konnte ich schon nach 10 Minuten nicht mehr folgen. Hier waren einfach zu viele angemeldet. Der Macnotes Ticker war auch ok.

Nach der Keynote, ist vor der Keynote. Warte ich halt noch ein weiteres halbes Jahr auf meine neue Mighty Mouse ohne Ball. Das Leben geht auch ohne weiter. Bis dann.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

5 Kommentare

  1. Ich hab mir die Keynote gestern Abend als Nachtlektüre angesehen und die Show war mal wieder in Vollendung inszeniert. Das haben die Amis einfach drauf. Das einzige was da noch fehlt ist ein kleiner „cool“ Counter der Steves „aint that cool?!“-Gefühlsausbrüche mitzählt :D
    Und wo zum Geier war mein Macbook Touch?! ICH WILL HABEN!!! Aber bitte mit Ethernet und in einer Sache stimme ich mit Steve überein – optische Laufwerke in nem Notebook sind total überschätzt. Ich brauche jedenfalls keines…

    Und noch eines regt mich auf. Wieso muss ich mein PB bei jeder iTunes Aktualisierung neu starten?! Ich bitte um Aufklärung 8)

  2. Pingback: IPhone » Keynote - Der Tag danach

  3. Beim mir ist auch vor der Keynote, nach der Keynote. Ich warte nämlich bis das MBP endlich wieder mal ein Update kriegt…