Artikelformat

[Mac] Pipette – Farbwerte bestimmen

Bild 1159.jpg

Manchmal braucht man genau einen Farbwert, um mit diesen in einem anderen Programm zu arbeiten. Mir gerade passiert. Deshalb habe ich etwas gesucht und bin auf ein kleines Freeware Tool Pipette gestossen, welches nur diesen einen Zweck erfüllt: einen Farbwert eines Pixels zu bestimmen. Dieser wird dann als Hexwert ausgegeben und kann kopiert und woanders weiterverwendet werden. Ich frage mal so in die Runde: Gibt es eigentlich bei Mac OS X, vielleicht schon ein Tool, welches standardmässig dabei ist? Wie löst ihr diese Aufgabe?

Auf jeden Fall erfüllt Pipette genau meinen Vorstellungen und ist auf jeden Fall mal ein Tipp wert.

Links

http://www.charcoaldesign.co.uk/pipette

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

15 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Tip. Wir hatten auch schon den Hauseigenen gefunden, aber bei dem muss man sich den Code merken um ihn woanders nutzen zu können. Bei Pipette kann man ihn wenigstens in die Zwischenablage speichern.

    Für Webseiten nutze ich ColorZilla (Addon für den Firefox).

  2. »…aber bei dem muss man sich den Code merken um ihn woanders nutzen zu können…«

    Na geht schon (Cmd+Shift+C) ist aber lästig, weil beim einsetzen aus der Zwischenablage immer das Doppelkreuz (#) vorgestellt wird, und das braucht man auch nicht immer.

  3. @Ninjaturkey: danke, das wusste ich nicht. Habe meinen Mac erst seit einer Woche und sauge gerade alles in mich was man wissen sollte :)

  4. @Cindy: Ich wünsch dir viel Spass mit deinem Mac und ich kann dir versprechen, auch nach mehreren Jahren, gibt es immer noch vieles zu entdecken auf dem Mac und drumherum.

  5. Danke Oliver, momentan bereue ich den Schritt auch kein bisschen, obwohl ich schon bedenken hatte. Es ist halt eine ziemlich krasse Umstellung, aber da beim Mac auch vieles miteinander arbeitet, erleichtert es einem die Arbeit schon meisstens :)

  6. Wow. Das ist das gehört auf jeden Fall in die Top10 der überflüssigste Programme.