Artikelformat

Adobe Air Apps?

„Air“ ist gerade irgendwie stark in Mode gekommen. Auch Adobe hat sein neustes Kind Air genannt und ist eine Art Offline Web-Engine. Adobe Air wurde jetzt die Tage in Version 1.0 veröffentlicht und kann auch schon zum Start ein paar interessante Anwendungen vorweisen:

1. Ebay Desktop

Bild 1175.jpg

Mit dem Ebay Desktop kann man nach Artikel suchen, bieten, Mein Ebay verwalten und vieles mehr machen können. Diese Anwendung machte erst mal einen flotten Eindruck, aber die CPU Belastung war doch schon sehr hoch, während Ebay Desktop lief.

2. Tweetr

Bild 1176.jpg

Tweetr ist ein netter kleiner Twitter-Client. Funktionierte auch bei mir tadellos.

3. FineTune Desktop

Bild 1178.jpg

FineTune Desktop ist ein Web 2.0 Musik Player.

Die Air Anwendungen benehmen sich fast wie native Anwendungen. Fast, würde ich sagen.

„Adobe Integrated Runtime (kurz AIR) ist eine plattformunabhängige Laufzeitumgebung für so genannte Rich Internet Applications (RIA) von Adobe Systems. Dabei versucht Adobe mit AIR eine Plattform anzubieten, die es ermöglicht, Web-Anwendungen wie Desktop-Anwendungen zu benutzen und die Vorteile beider Versionen zu vereinen. …“ (Wikipedia)

Vorerst nur für Windows und Mac OS X verfügbar, hat Adobe aber die Bereitstellung dieser Technologie für Linux im Laufe des Jahres angekündigt.

Ich bin gespannt, was da noch in Zukunft auf uns zu kommt.

Links

http://www.adobe.com/products/air/
http://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Integrated_Runtime

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Pingback: Digitales Grundrauschen Extra #4: Jahresrückblick 2008 | Digitales Grundrauschen