Artikelformat

[Linux] Ubuntu 8.04 Alpha 5 – Mein Test (Teil 1)

Es wird wirklich mal wieder Zeit, daß ich mich ein wenig näher mit der kommenden Ubuntu Version auseinandersetze. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Da seit ein paar Tagen die Alpha 5 Version veröffentlicht wurde, landet diese natürlich gleich mal auf meinem PC und hier sind die Sachen, die mir gleich ins Auge gefallen sind:

1. Das neue Startmenü der CD

IMG_0002.JPG IMG_0005.JPG
Über „Install“ wird jetzt direkt die Installation gestartet, ohne weitere Desktop-Funktionalität. Früher musste man die Install-Anwendung noch selbst starten. Ich denke, daß ist sehr sinnvoll. Die Live-CD kann man über den ersten Menüpunkt starten. Die restlichen Punkte sind bekannt. Das Menü ist nun zentriert und optisch ein wenig verbessert. Ausserdem wird gleich beim Starten nach der Sprache gefragt und man kann sie für die Installation oder für die Live-Session festlegen, ohne extra F2 drücken zu müssen.

2. Live CD

ubuntu-live.png

Was als erstes in Auge sticht, ist das neue Wallpaper. Leider wurde die grundsätzliche GUI Überarbeitung auf die nächste Version, welche im Oktober erscheint, verschoben. Viel versprechende Mock-Ups hat es ja schon gegeben. Aber wegen dem „Long Term Support“ der 8.04 Version wurde auf dieses neue Aussehen verzichtet. Ich finde es schade, aber man kann ja selbst Hand an legen. Das neue Wallpaper gefällt mit im Übrigen sehr gut. Mehr gibt es dann auch zur Live CD nicht zu sagen. Sie funktioniert, wie immer sehr gut und ist zum Testen des Default-Ubuntu-Desktops sehr gut geeignet.

3. Die Installation

Die Installation von Ubuntu erfolgt wie gewohnt in 8 einfachen Schritten, wo bei die Partitionierung noch den komplizierteren Part darstellt. Nach der Installation wird man jetzt gefragt, ob man die Live-CD weiter verwenden will oder man den Rechner neu starten möchte. Neuigkeiten sind hier weiter nicht zu finden.

IMG_0003.JPG IMG_0004.JPG IMG_0006.JPG

4. Neue Software

In der Alpha 5 findet man jetzt die aktuelle Firefox 3 Beta, mit dem angepassten Look, so das sich jetzt FF sehr schön ins restliche System integriert. OpenOffice ist nun in Version 2.3.1 integriert und Gimp liegt in Version 2.4.4 vor. Eine weitere Neuerung ist die Aufnahme des Torrent Clients Transmission. Als Brennprogramm wird in der neuen Version auf das Programm Brasero gesetzt.

Bildschirmfoto-2.png Bildschirmfoto1.png Bildschirmfoto.png Bildschirmfoto-3.png Bildschirmfoto-1.png

Mehr im zweiten Teil

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

2 Kommentare

  1. Hey, nur ein kleiner Hinweis. Soweit ich weiß, nennt es sich „Mock-Up“, nicht „Mook-Up“. Oder es handelt sich hier um einen Insider, den ich nicht blick ;).

    Habe die Alpha 5 auch ausprobieren wollen. Leider gab’s bei mir Probleme mit dem gdm, sodass sie für mich unbrauchbar war. Momentan sehe ich mir grml an :).