Artikelformat

Optimus Maximus Tastaturen in Notebooks?

Bild 1210.jpg

Ich finde die Idee dieser (leider sehr teuren) Tastaturen klasse und einige Nutzer fragen sich zu recht: Wieso nicht grundsätzlich solche Tastaturen auch in Notebooks verbauen? Ich denke , das Potential der Tastaturen werden so erst richtig entfaltet. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, daß Apple irgendwann mal so was verbauen wird. Würde es doch einige Probleme hinsichtlich der Windows-Tastatur-Kompatiblität lösen und wir hätten ein Spielzeug mehr? ;)

Links

http://www.artlebedev.com/everything/optimus/

(via)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. @Jens: Das war auch mein erster Gedanke.
    Außerdem traue ich den Machern nicht so viel zu, da sie schon ewig Versprechungen und Ankündigungen machen, aber immer wieder zurückrudern müssen. Ich hab da einfach den Eindruck, als wäre da die Marketing Abteilung viel zu aktiv und haut Sachen raus, mit denen die Technikabteilung dann wieder Probleme hat.

  2. Ein Kurs fürs Maschineschreiben ist sowohl billiger als auch durchschlagender als irgendeine Tastatur mit noch mehr/bunteren Tasten. Bevor man Geld für eine Tastatur wie die Optimus Maximus raushaut, empfehle ich, eher darauf achten, wie die Mechanik der Tastatur ist. Das ist für mich derzeit der einzige große Nachteil der Macs: ich kenne einfach nichts das mit den Geräten des Typs Model M (ehemals IBM heute Unicomp, http://www.pckeyboard.com) konkurrieren könnte.