Artikelformat

More Speed: Truecrypt 5.1

Bild 1240.jpg

Relativ schnell ist eine neue Version von Truecrypt erschienen. Version 5.1, die mit einigen Verbesserungen und Änderungen zum Download bereit steht und allen Benutzern empfohlen wird:

* Hibernation Support für Windows, falls Windows auf einer verschlüsselten Partition installiert ist.
* Kommandozeilenbefehle zum Erzeugen von neuen Volumes für Linux und Mac OS X.
* Es besteht jetzt die Möglichkeit, eine verschlüsselte Windowspartition zu mounten ohne pre-boot Authentication, zB. für Reparaturzwecke.

* AES encryption/decryption Speed um 30%-90% erhöht (Windows).
* Schnelleres Booten (Windows).

* und viele weitere kleinere Verbesserungen für alle Plattformen.

Bild 1238.jpg

* Auch unter Mac OS X gibt es jetzt die gleichen Fehlermeldungen bzw. Hinweise: Hier zum Beispiel der Hinweis, das das gewählte Passwort gegebenfalls unsicher ist.

Bild 1239.jpg

* Leider besteht unter Mac OS X immer noch keine Möglichkeit das angelegte Volume mit einem anderen Filesystem als FAT zu formatieren. Hier muss gegebenfalls für NTFS auf Windows ausgewichen oder mit anderen Tricks gearbeitet werden.

Links
http://www.truecrypt.org/docs/?s=version-history

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

2 Kommentare

  1. Man kann den Container erst mit FAT formatieren und dann mittels Festplatten-Dienstprogramm den gemounteten Container mit anderen Dateisystemen formatieren.
    Funktioniert einwandfrei.

  2. Pingback: Feldstudie.net .::. Windows, Möglichkeit, Systempartition, Dies, Kommandozeile, TrueCrypt, Linux, Volumes .::. TrueCrypt 5.1