Artikelformat

[VIM Tipps] Mit VIM zählen

Bild 1269.jpg

Mit diesem Tipp werde ich hier eine kleine Serie beginnen und ein paar, wie ich finde, coole Features von meinem Lieblingseditor VI/VIM vorstellen und sammeln. Ich nehme auch gerne eure Lieblingskniffe entgegen und erwähne sie hier. Vielleicht wird es ja eine schöne Sammlung.

Tipp 1: Mit VIM Zahlen inkrementieren und dekrementieren (Zahlen hochzählen und runterzählen)

Um dieses Feature zu benutzen muss man mit dem Cursor auf der Zahl stehen und kann mittels „ctrl + a“ diese Zahl hochzählen oder mit „ctrl + x“ runterzählen.

Kann man zum Beispiel sehr gut in Bind-Server Dateien zum Hochzählen der Serialnumber benutzen.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

11 Kommentare

  1. Ja, mach’ mal. Vielleicht gelingt ja Dir, was mir selbst, zwei Fachbüchern und vielen anderen VI[M]-Fans bislang nicht gelungen ist: mich davon zu überzeugen, daß das Ding zu mehr taugt, als gelegentlich mal drei Worte in ’ner Konfigdatei zu ändern; vielleicht sogar zur Fließtexteingabe, ohne ständig zwischen Steuer- und Eingabemodi umschalten zu müssen.

    Für den Rekord: [X]Emacs und sein krankes Bufferkonzept mag ich auch nicht.

    Aber wie geschroben mach’ mal. Obiges Zählfeature ist ja schon mal cool. Wenn die Tastenkürzel jetzt noch irgendwie logisch herleitbar wären …

  2. Thorsten Strusch

    19.03.08, 23:14, #3

    im Steuermodus wechselt die Tilde ‚~‘ GROß/kleinschreibung für das unter dem Cursor liegende Zeichen und springt eine Stelle weiter.

    d} löscht den aktuellen Absatz nach unten, d{ nach oben.

  3. Gerne :) Zwei habe ich noch:

    Und zwar kommt es oft vor, dass ich einen Codeblock einrücken möchte. Dann gehe ich in die erste Zeile, drücke STRG+v und gehe mit dem Cursor bis in die letzte einzurückende Zeile. Darauf drücke ich SHIFT+i dann TAB und ESC zum Aktivieren.

    Möchte ich einen ganzen Absatz einrücken, greifen die geschweiften Klammern wie oben schon gesagt. Also STRG+v { SHIFT+i ESC

    ich kopiere öfter config-Schnippsel aus meinem wiki aus einer console in die nächste geöffnete Datei. Ab und an passiert es, dass die Zeilen dann weglaufen, also immer weiter eingerückt werden.
    :set noai hilft dagegen. ;)

    Schöne Ostern
    Thorsten

  4. Ich habe immer behauptet, der vi kann alles bis auf Farbe, bis ich den vim kennengelernt habe.

    :syntax on

    Schaltet das Syntax Highlighting ein. Das ist sehr hilfreich, wenn man z.B. viele Kommentare in einer Datei hat und schnell die wichtigen Zeilen sichten möchte.

    Diese und andere Einstellungen kann man in einer Konfigdatei im HOME Verzeichnis eines Benutzers permanent abspeichern.

    vim /Users/benutzername/.vimrc

    Mit Shift v im Escape Modus kann man zeilenweise markieren, wie in jedem grafischen Editor. Das habe ich auch lange vermisst.

    Auf Solaris Systemen gibt es meist nur den Ur vi. Da merkt man schnell, wie sehr man sich an Komfort gewöhnt.

  5. Pingback: Mit VIM Zahlen hoch- und runterzählen at NETWAYS Blog

  6. Das mit dem Absatz einrücken ist natürlich viel zu kompliziert. Das macht man so:

    >}
    bzw: >{ <} >gv

    damit indentet er dann einen Block und behält die Markierung um weiter zu indenten.

  7. Hallo,
    dezimal, hexadezimal (0x…), oktal (0…) funktioniert ja schon mal.
    Ist es auch möglich binär zu Inkrementieren und zu Dekrementieren?
    Vielen Dank!
    Gruß