Permalink

[Mac] Aufputschmittel für den Desktop

Bild 1447.jpg

Dieses kleine unscheinbare Tool ging schon irgendwann die letzten Wochen durch die Mac-Blog-Scene und ich hatte erst gedacht: „Was für ein Quatsch, wofür kann man das den gebrauchen?“ Aber die Funktionalität im Hinterkopf brachte mich dann doch dazu Caffeine auszuprobieren, da ich gestern mehrfach genervt war, als sich mein Desktop im Akkubetrieb abdunkelte und ich aber gerade beim Lesen war. Diese Unterbrechungen störten mich doch sehr. Mache Programme wie der DVD Player scheinen die Stromspar-Modi selbstständig umzustellen, wenn man zum Beispiel im Fullscreen laufen lässt. Wieso also nicht auch in anderen Momenten mit anderen Programmen?

Man kann nun natürlich jedes Mal in den Systemeinstellungen die Energiespar-Modi umkonfigurieren. Erstens ist das aber umständlich und zweitens vergesse ich dann bestimmt irgendwann es wieder zurückzustellen und wundere mich dann, dass mein Akku nur noch 1 Stunde hält. Und genau hier für kommt mir die Freeware Caffeine rechtzeitig in die Finger und stellt mir ein kleines Icon in der Menüzeile zu Verfügung, mit dem ich mit einem Klick automatisch den Sleep-Modus, das Dimmen des Displays und den Start des Screensaver ausschalten kann.

Bild 1448.jpg

Neu in der gerade erschienenen Version 1.0.2 ist die Möglichkeit die Dauer festzulegen, wie Lange dieser Zustand anhalten soll. Das Menü aktiviert man, in dem man mit der Apfel-Taste auf das Icon in der Menüzeile klickt. Ansonsten deaktiviert man durch Klicken den Stromsparmodus und kann ihn durch einen Klick wieder anschalten.

Caffeine ist doch nach dem zweiten Hinschauen ein durch aus praktisches Tool und ein grosses Dankschön geht an den Programmierer dieser Mac OS X Freeware.

Links

http://lightheadsw.com/caffeine/

Permalink

[Mac] schicker Screensaver – Explosive Reflected v4.0

Bild 1445.jpg

Dank dem genialen Tool Quartzkomposer gibt es mittlerweile jede Menge damit produzierter Screensaver. So auch Explosive Reflected, welcher gerade in einen neuen Version 4 erschienen ist und das Potential hat den guten alten Flury (Wirbel) Konkurrenz zumachen. Und das beste: man kann selber Hand anlegen, vorausgesetzt man hat die Xcode Tools installiert. Viel Spass damit!

Links
http://www.tgraphicz.890m.com/Downloads/Index.html

Veröffentlicht von: Oliver | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Allgemein

Permalink

[Games] Neuer Battlefield Heroes Trailer + Beta

Bild 1440.jpg

Auf dieses „cartoon-style“ Baller-Game freue ich mich schon besonders. Ab 6. Mai startet DICE die geschlossene Beta-Phase zu der man eine Einladung benötigt. Nähere Infos gibt es die Tage. *Hände hoch* Ich melde mich schon mal freiwillig. Und um die Vorfreude noch ein wenig zu steigern, gibt es neues Videomaterial zum Spiel:


Links

http://www.battlefield-heroes.com/beta

Permalink

MacUpdate legt noch einen nach …

Neon TangoSchnappschuss001.jpg

Und zwar ein Spiel von Freeverse. „Neon Tango“ ist ein Retro-Arcarde-Shooter, welcher dem Xbox 360 Spiel Geometry Wars: Retro Evolved sehr ähnlich ist. Wahrscheinlich braucht man zum sinnvollen steuern ein Gamepad. Das Spiel ist sehr genügsam und läuft schon ab einem G4 800Mhz. Sonst kostet das Spiel ca. 30$, jetzt aber als Zugabe im MacUpdate Promo Bundle, welches noch einen Tag läuft. Wer also noch zuschlagen wollte, sollte sich beeilen.

Links

http://mupromo.com/
http://www.freeverse.com/games/game/?id=7015

Permalink

[Mac] Norrkross MorphX ( Der Oliver-Bjoern-Morph)

Bild 1436.jpg

Ich mag ja diese kleine Spielereien. Zu dieser Kategorie kann man dann wohl auch das kleine Mac OS X Tool MorphX zählen, mit dem man sehr schön Bilder „morphen“ kann.

Im Gegensatz zur Überblendung (Film) wird beim Morphing ein Bild in ein anderes Bild durch Einsatz von zusätzlichen gezielten Verzerrungen überführt.
Zitat: Wikipedia Morphing

In MorphX zieht man einfach 2 Bilder in die Arbeitsfläche und markiert markante Stellen auf der einen Seite und platziert dann die Gegenstücken auf dem anderen Bild. Und ich muss sagen, dass Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Und man hätte bestimmt noch mehr und feiner arbeiten können. Exportieren kann man dann die Ergebnisse in unterschiedliche Videoformate, zB. H.264 oder Mpeg4

[MEDIA=5]
Das Tool ist Freeware und nur für Mac OS X erhältlich.

Alternativen:

Windows: Morphman (Shareware) , Photoshop-Plugin Face Control (Freeware) oder WinMorph (Freeware), FaceMorpher (Freeware)

Linux: ???

Links
http://de.wikipedia.org/wiki/Morphing
http://www.norrkross.com/software/morphx/morphx.php