Artikelformat

[Mac] Aufputschmittel für den Desktop

Bild 1447.jpg

Dieses kleine unscheinbare Tool ging schon irgendwann die letzten Wochen durch die Mac-Blog-Scene und ich hatte erst gedacht: “Was für ein Quatsch, wofür kann man das den gebrauchen?” Aber die Funktionalität im Hinterkopf brachte mich dann doch dazu Caffeine auszuprobieren, da ich gestern mehrfach genervt war, als sich mein Desktop im Akkubetrieb abdunkelte und ich aber gerade beim Lesen war. Diese Unterbrechungen störten mich doch sehr. Mache Programme wie der DVD Player scheinen die Stromspar-Modi selbstständig umzustellen, wenn man zum Beispiel im Fullscreen laufen lässt. Wieso also nicht auch in anderen Momenten mit anderen Programmen?

Man kann nun natürlich jedes Mal in den Systemeinstellungen die Energiespar-Modi umkonfigurieren. Erstens ist das aber umständlich und zweitens vergesse ich dann bestimmt irgendwann es wieder zurückzustellen und wundere mich dann, dass mein Akku nur noch 1 Stunde hält. Und genau hier für kommt mir die Freeware Caffeine rechtzeitig in die Finger und stellt mir ein kleines Icon in der Menüzeile zu Verfügung, mit dem ich mit einem Klick automatisch den Sleep-Modus, das Dimmen des Displays und den Start des Screensaver ausschalten kann.

Bild 1448.jpg

Neu in der gerade erschienenen Version 1.0.2 ist die Möglichkeit die Dauer festzulegen, wie Lange dieser Zustand anhalten soll. Das Menü aktiviert man, in dem man mit der Apfel-Taste auf das Icon in der Menüzeile klickt. Ansonsten deaktiviert man durch Klicken den Stromsparmodus und kann ihn durch einen Klick wieder anschalten.

Caffeine ist doch nach dem zweiten Hinschauen ein durch aus praktisches Tool und ein grosses Dankschön geht an den Programmierer dieser Mac OS X Freeware.

Links

http://lightheadsw.com/caffeine/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

8 Kommentare

  1. Eindeutig eines der sinnvollsten kleinen Tools für die Bar. Habs schon ewig in Gebrauch und gar nicht mitbekommen, dass es n Update gibt. Top.

  2. Was hast Du den sonst noch neben Caffeine und Adium in Deiner Menübar alles laufen?

  3. oh gott, ist das gut…
    mich nervt das Problem auch ständig auch immer wieder, und wenn es nur im Zug ist, das man seinen Coden ankuckt ohne gerade das Trackpad zu bedienen.. und wutsch.. aus.

    Vielen Vielen Dank für den Tip!

  4. Hab es auch schon seit einigen Wochen, genau aus dem selben Grund wie Du´s oben beschrieben hast. Ist einfach besser und viel angenehmer mit zu arbeiten.

  5. Pingback: [Linux] Coffein auch für den Pinguin - aptgetupdate.de