Artikelformat

[Linux] Banshee – 1.0 – wieder mit iPod Support

banshee.jpg

Der Player meiner Wahl unter Linux ist schon seit längerem Banshee. Nur hatte er leider seit irgendeiner Version keinen iPod Support mehr. Das hat sich aber nun mit der gerade erschienenen Beta Version 1.0 geändert. *freu*

Links
http://banshee-project.org/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Man könnte sich natürlich auf DRM freie Songs beschränken, leider funktioniert das wahrscheinlich nicht. Oder man benutzt die „CD-Brennen und dann neu rippen“ Methode.

    iTunes auf Linux portiert wäre natürlich auch nicht schlecht.

  2. Hey, hab vor Monaten mal Banshee mit Rhythmbox verglichen. Hab mich damals schnell für rhythmbox entschieden. DAAP hat besser funktioniert, Rhythmbox verbrauchte weniger Speicher und war dazu noch zuverlässiger und weniger träge als Banshee. Würde mich interessieren, wieso der Oliver so auf Banshee steht? Klar, die (relativ) neuen Smart Playlists sind natürlich nett, aber sonst?
    Grüße

  3. Ja, rhythmebox und natürlich amarok sind auch super Player
    unter Linux. Keine Frage. Banshee fand ich auf das wesentlich konzentriert, klein und schick im Gnome-Umfeld. Das sind für mich die Gründe für Banshee, aber nicht gegen die anderen beiden Tools – diese schaue ich mir derweilen auch gerne mal wieder an. Besonders auf das neue Amarok bin ich ja sehr gespannt.

  4. also, ich finde banshee auch ganz gut. nur ein support für meinen creative zen micro, den fände ich noch besser…