Artikelformat

Horizont-Erweiterungen …

aptvsdesign.jpg

Die Entwicklung eines eigenen Themes für WordPress hat es schon in sich – macht mir aber zur Zeit sehr viel Spass. Und da ich meinen Horizont unbedingt auch in diese Richtung erweitern wollte, ist das ein sehr gutes Praxisbeispiel, an den ich meine „neu“-„wieder“-Erkenntnisse festigen bzw. ausbauen kann.

Als Basis werde ich das tolle CSS-Framework Yaml benutzen, damit ich mich nicht mit den ganzen Browserbugs herum schlagen muss. Ich hatte mir dazu schon vor Monaten das zugehörige Buch „CSS Layouts – Praxislösungen mit Yaml 3.0“ von Dirk Jesse gekauft und komme erst jetzt richtig dazu, mich in diese Literatur einzulesen. Das Buch ist aber auf jeden fall eine Empfehlung wert.

Bild 1516.jpg

Damit dieser Beitrag nicht ganz so sinnlos ist, habe ich in diesem Zusammenhang den Yaml Builder als Tipp. Eine Webapp, mit der man im Browser sein CSS Spaltenlayout zusammen basteln und darauf wirklich schick aufbauen kann. Klasse gemacht. Für CSS Anfänger: unbedingt mal anschauen. Hier kann man auf jeden Fall noch was lernen.

Links
http://www.yaml.de/de/das-buch-zu-yaml.html

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Bin auch gerade am basteln. Macht immer wieder Spass, etwas eigenes zu machen.

  2. Ich kann den Generator nicht nur CSS Einsteigern empfehlen – er spart doch eine Menge Zeit – vor allem wenn man wie ich erstmal 50 verschiedene Einteilungen ausprobiert ;)

    Mit Hilfe von YAML und dem von dir verlinkten Generator bastel ich beispielsweise derzeit ein Gaming Blog das irgendwann(TM) mal fertig werden soll.

  3. Das Buch ist wirklich sehr zu empfehlen… hatte es mir kurz vor Ostern gekauft und regelrecht verschlungen…
    Es gibt noch ein weiteres sehr schönes CSS Buch namens ‚Transcending CSS‘ von Andy Clarke,Molly E. Holzschlag welches die HTML und CSS Entwicklung aus der Sicht von Designern erläutert… Das hat mich auch ein ganzes Stück weiter gebracht. Falls ihr es in Eurem Buchladen des Vertrauens seht, bleibt mal kurz stehen und werft einen Blilck hinein.

  4. Vielleicht sollte ich mir das mit dem YAML auch mal anschauen und dazu das besagte Buch mal kaufen. Bin ja schon länger am überlegen, ob es nicht mehr Sinn machen würde wenn ich für die Zukunft meine Bloglayouts selber mache. Würde mir so einiges ersparen. :D

    Aber noch mal in alle einarbeiten und so, ich weiß nicht recht ob ich dazu den Ansporn zur Zeit habe und selbst wenn, wie es auf Lange Sicht hin ist mit dem ganzen Zeug und dem neu Lernen… ;)

  5. Pingback: Ich bin dann mal weg… » RANDPOP Ich bin dann mal weg…