Artikelformat

WordPress und das iPhone: Möglichkeiten (1)

Mit den Grundfunktionen meines neuen Spielzeugs bin ich nun ausreichend im Bilde. Ich will aber mehr. Ich will mein kleines „Mobil-Device“ auch zum „WordPressen“ benutzen, also habe ich mich mal auf dem Weg gemacht und mich mal so umgesehen, was es alles so an Möglichkeiten gibt, WordPress und iPhone in Einklang zu bringen.

Zum Anfang ein paar Plugins, die ich in diesem Zusammenhang gesucht und gefunden habe:

iPhone Webclip Manager

IMG_0022.JPG

Als erstes habe ich mir erst mal für dieses Blog hier ein Webclip-Icon gebastelt und mittels des iPhone Webclip Manager sehr einfach eingebunden. Bei der Erstellung des Webclip Icons hat mir die PSD Vorlage hier sehr geholfen.

IMG_0013.JPG Bild 1573.jpg

WPtouch iPhone Theme

ein schönes extra Theme für iPhone und iPod Touch – hat aber bei mir noch nicht so ganz funktioniert, ich bin mir aber auch nicht ganz so sicher, ob das Sinn macht, ein extra Theme für diese Kleinstgeräte zu haben, den der Vorteil des Safaris ist doch eigentlich auch die sehr gute Darstellungsqualität und die Zoom-Möglichkeiten.

http://wordpress.org/extend/plugins/wptouch

WPhone

IMG_0024.JPG

ein tolles Extra Admin Theme, mit dem es möglich ist auch vom iPhone sehr bequeme Einträge in WordPress zu verfassen

http://wphoneplugin.org/
http://wordpress.org/extend/plugins/wphone/

Ich habe bisher noch keine schöne Möglichkeit gefunden Bilder zu bloggen. Aber das wird sich bestimmt auch noch ergeben. Diese Sachen sind bestimmt für die alten Hasen unter den iPhone-Besitzern ein alter Hut. Wenn ihr bessere Tipps habt, immer her damit.

Links
http://wordpress.org/extend/plugins/iphone-webclip-manager/
http://www.fontblog.de/how-to-make-a-proper-iphone-icon
http://wordpress.org/extend/plugins/wptouch
http://wphoneplugin.org
http://wordpress.org/extend/plugins/wphone/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. Das war jetzt auf gar keinen Fall meine Absicht. Das Theme ist nicht nur „stylish“, sondern eher ungemein praktisch und viel schneller beim laden. Leider wird es nicht so recht weiterentwickelt. Die aktuelle Version ist schon ein halbes Jahr alt und zeigt doch ein paar Macken, aber das schreiben geht auf jeden fluffiger als mit dem nativen „Backend-Frontend“. (was für ein Wortspiel ;) )

  2. Für das Webclip-Icon braucht man ja nun nicht wirklich ein Plugin, oder? :D

    WPhone habe ich gerade mal getestet. Das ist ziemlich buggy. Kommentare editieren liefert eine „unbekannte Funktion“. Und wieder runter damit….

  3. @ad: du hast recht, nur die ganz Faulen brauchen das und die die öfters mal ihr Theme wechseln, dann vergisst man das wenigsten nicht ;)

    Die eine Zeile HTML Code kann man natürlich auch ganz gut selbst einfügen ;)

    Ich warte jetzt auf ein wirklich cooles Blogtool (ala ecto für iPhone.)

  4. Was denn für eine Zeile?
    „apple-touch-icon.png“ in das Root-Verzeichnis und gut. Danach kannst du Themes wechseln wie ein Weltmeister.

  5. ah ok – hatte ich anders gelesen:
    so geht es auch

    link rel=“apple-touch-icon“ href=“http://www.aptgetupdate.de/aptgetupdate-webclip-icon.png“ type=“image/png“

    aber, einfach die Datei in Rootverzeichnis packen, ist dann doch besser und man spart sich ein Plugin, thx

  6. Also das wp-touch theme läuft bei mir einwandfrei, einziges manko es nicht so configurable wie man es sich wünscht und so sieht jede Seite (von den die es Benutzen) irgendwie gleich aus!
    Obschon die „Usabilty“ sehr gut gelungen ist! Es gab mal ein Theme von contentrobot das konnte man mit ein wenig css kenntnissen selber ziemlich gut umbasteln!

    für das icon würde ich auch kein plugin bemühen, wie der onkel ad schon sagt reicht es die apple-touch-icon.png datei ins root verzeichniss zu packen

    ich habe es munkeln hören das onkel steve in der nächsten fw version 2.0 eine blogunterstützung einbauen will!

  7. Für die Bilder, poste sie doch per E-Mail. Postie ist hier die geeignete Ergänzung.