Artikelformat

[Mac] iTunes aufräumen mit Tune*Instructor

Bild 1633.jpg

Ich bin gerade ein wenig überwältig von der Funktionsvielfalt von Tune*Instructor. Eine Freeware um deine iTunes Library aufzuräumen, die Cover zu vervollständigen oder nach Liedtexten zu suchen.

Bild 1632.jpg Bild 1634.jpg

Es gibt doch noch Software, die mich überraschen kann. Tune*Instructor ist gerade in einer neuen Version 2.0 erschienen und sollte von allen iTunes-Liebhabern einmal ausprobiert werden.

Voraussetzungen:
• Mac OS X 10.5
• iTunes 7.4
• inaktives FileVault

Links
http://www.tune-instructor.com/de/index.html

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. Warum gibt es sowas nicht für Tiger?

    Das ist schon krass, Leopard ist seit nem halben Jahr raus und Tiger ist schon veraltet.

  2. @Sigur: die vorversion läuft mit Tiger

    Naja, Leo ist ja nun schon „fast“ 1 Jahr alt und auf der WWDC in 2 Wochen werden wir wahrscheinlich schon etwas von dem Leo-Nchfolger erfahren (oder auch nicht).

  3. @Sigur: Naja, das liegt daran, dass die Programmierer „faul“ sind. Wer genaueres wissen will, dem empfehle ich folgenden Podcast:

    http://chaosradio.ccc.de/cre070.html

    IMO sehr informative Folge, auch für Leute die nicht programmieren können, danach aber einiges besser verstehen!

  4. @Sigur:

    Die Vorversion läuft mit Tiger. Das ist die 1.7.2 Version.
    Ich habe gestern mal den Entwickler angeschrieben, ob er denn eine 2.0-Version für Tiger herausbringen könnte. Denn so eine Liedtext und Coversuche ist ja schon was feines…
    Auf meine Anfrage hin meinte er, die Funktionen würden alle laufen, allerdings müsste einiges an der GUI und in den Einstellungen verändert werden, damit es Tiger-kompatibel ist.
    Naja, hoffen wir mal…

  5. hihihi :-)

    Irgendwie kommen mir solche Entwickler schön langsam wie kleine Drogendealer vor. Die erste Pille gibt es gratis und wenn man dann abhängig ist, dann darf man hübsch dafür bezahlen…
    Seltsamer Vergleich *am kopf greif*

  6. Hallo,

    nein wird es nicht und bleibt „Freeware“.

    Wenn Du Quellen nachweist, dann solltest Du das vollständig tätigen. Schau mal bitte hier:

    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=4162210&postcount=18

    Viele Grüße

    PS: Ein Drogendealer bin ich noch lange nicht und finde diese Aussage auch nicht fair. Das Tool steht seit über zwei Jahre zum Download verfügbar und so wird es auch weiterhin bleiben.

    Die jetzt entstanden Kosten habe ich anderweitig gedeckt. Bei solchen Behauptungen frage ich mich, ob es die Mühe wert war. Aber zum Glück ist dieses jetzt nur einmalig passiert.

  7. Sorry, hab den anderen Link selbst nur zugesendet bekommen.

    Und die Aussage wegen Drogendealer hab ich ja eh selbst als dämlich bezeichnet.

    Aber auch das tut mir leid!