Artikelformat

[Mac] Slife 2.0 – ab jetzt kostenlos

Bild 1756.jpg

Slife, ehemals Shareware, gibt es ab nun kostenlos und bietet mit der neuen Version eine komplett überarbeitete schicke und vereinfachte Oberfläche, als der Vorgänger. Trackt jetzt automatisch die Nutzung von Programmen und bietet Growl-Support, neue Auswertungmöglichkeiten und viele mehr.

Ich werde mich mal selbst und meine Desktopaktivitäten „ausmessen“ und vielleicht erkenne ich ja noch die eine oder andere Optimierung im digitalen Leben.

Bild 1757.jpg

Eine Windowsversion ist ebenfalls in Arbeit.

Links
http://www.slifelabs.com

http://www.slifelabs.com/slife/features

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

10 Kommentare

  1. Safari, Mail, NNW, iTunes – da brauche ich kein sLife für, um zu wissen, welche Programme bei mir „heiß“ laufen. Trotzdem nicht uninteressant.

  2. Ich bin mir über den Sinn dieser Applikation auch ehrlich gesagt nicht so ganz im Klaren. Und Performance schluckt es natürlich dazu auch noch ein bisschen.

    Nette App – aber für mich wahrscheinlich auch sinnlos. Ich glaube ich muss auch nicht wissen, wie viel Zeit ich mit Bloggen/RSS lesen usw. verbringe. ;)

  3. Ich finde das Tool geil.! :D

    Da ich auf Statistiken total abfahre, sozusagen ein Statistikfetisch, ist das Tool eine geniale Erweiterung für mich um mich selber mal zu beobachten beim arbeiten mit dem Mac. ;)

  4. Das Problem mit diesen Tools ist das sie selbst Zeit verschwenden, indem man sie erst in seinen Workflow integrieren muss, die Einstellungen treffen muss damit man sie optimal nutzen kann etc …. Wenn man selber ein bisschen darauf achtet was man macht und womit man Zeit verschwendet , hat man mehr davon.

    Es gibt einige alternative Programme dazu:
    Active Timer
    Rescue Time
    TrackTime

    Wobei Active Timer mir noch am besten gefällt weil es am einfachsten ist. Leider sieht es nicht so schick aus, was den Vorteil hat dass man mit der Applikation als solche weniger Zeit verschwendet :)

  5. für meine arbeiten als freelancer nehme ich timelog, um die produktiven zeiteinheiten zu messen.
    für den privaten gebrauch finde ich sowas schon überflüssig bzw. will ich lieber gar nicht wissen, wieviel „unsinn“ ich mache.

  6. hab mir das programm vor ner ganzen weile schon mal angeschaut. nur war ich nicht bereit dafür geld auszugeben. das ist es jetzt freeware ist, ist – bislang – die beste nachricht des tages!

  7. eine frage, da ich slife ja schon früher verwendet habe, weiß ich, dass es mal ging. und zwar soll slife mir anzeigen auf welchen websites in z.b. in firefox gewesen bin. bislang steht da immer nur „untitled“. ich habe jetzt die „fetch url info…“-option aktiviert. das führt dazu, dass ein pfeil eingeblendet wird und ich auf die besuchte website gelange, allerdings heißt der eintrag immer noch „untitled“. ist das bei euch auch so, oder hat jemand gar eine idee, wie man dieses problem lösen kann??

  8. ja genau das. ich hab slife jetzt nochmal neu installiert. diesmal habe ich aber nicht den mehr als deutlichen hinweis übersehen, dass ich bislang keinen zugriff auf hilfsgeräte aktiviert habe. daran hat’s gelegen. geht jetzt einwandfrei!

  9. Pingback: Digitales Grundrauschen Extra #4: Jahresrückblick 2008 | Digitales Grundrauschen