Artikelformat

[iPhone] Empfehlung: GoogleTalk als WebApp

googletalk.jpg

Chatten auf dem iPhone ist für mich gerade ein Thema, mit dem ich mich beschäftige und deshalb freue ich mich über die Nachricht, dass Google sein Google Talk jetzt auch als schicke, flotte WebApp anbietet. Funktioniert sehr gut. Dazu einfach mit Safari auf google.com/talk ansurfen.

Links
google.com/talk
(via)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

19 Kommentare

  1. Ist doch viel nützlicher, wenn man Apollo benutzt und Googletalk als Jabberserver einträgt, somit kann man andere Protokolle mit einem Programm nutzen.

  2. Kann man GoogleTalk wirklich benutzen? Ich kenne zwar einige mit GMail Adresse, aber niemand benutzt davon Google Talk.

    Apollo istn nativer Instant Messenger fürs iPhone.

  3. Macht das mit dem iPhone 3G überhaupt noch Sinn, sich überhaupt einen Messenger herunterzuladen? Momentan heißt es doch, dass T-Mobile den Usern die Nutzung von Messengern, VPN etc. innerhalb der Complete-Tarife künftig verwehren will.

  4. Ich habe mal Apollo getestet: nettes Tool, nur will es sich nicht mit den Servern verbinden. Er meint er kann den Server nicht auflösen?

    Habs mit EGDE und mit WLAN probiert. Läuft das Tool bei euch?

  5. @Oliver Friedrich:
    Aha, lag ich also mit meiner Vermutung doch richtig was das angeht.;)

    Kommt man mit dem was im Packet enthalten ist denn aus, sprich reichen die 500MB und ab wann wird runtergestuft? (hab da mal was gelesen, das die irgendwie ab 300MB runterregeln würden!)

    Wenn ich mir das iPhone 3G leiste, dann werde ich den gleichen tarif nehmen, also auch Complete S , von daher wäre es gut schon mal im Vorfeld zu wissen was man alles mit dem im Tarif enthalten Leistungen angstellen kann. Und ob man drüber kommt bei normaler nutzung und wie teuer das dann evtl. ist. !

    Du hast ja schon so einen vertrag, also könntest du mir da ja durchaus evtl. die ein oder andere Frage zu beantworten dann. :)

  6. @nastorseriessix: ja mache ich doch gerne

    Also ich schaffe im Monat keine 100MB. Dabei lese ich RSS News, am meisten aber Mails und surfe gelegentlich. Karten und Wetter-Widget rufen ich auch mehrmals auf. Und ich strenge mich schon an.

    Ich habe aber nur EDGE. Würde aber sagen, dass ich nicht viel mehr mit UMTS benutzen würde. Ich müsste schon eine Menge Videos schauen. Aber dafür habe ich keine Zeit.

    100 Minuten Telefonierzeit ist für mich eine Quasiflatrate ;) Ich telefoniere nicht sehr viel und am WE ist es ja auch kostenlos ins Festnetz.

    Die Begrenzung ist nur theoretisch. Ich habe noch nie gehört, dass die Telekom wirklich jemanden begrenzt hat. Ich bitte um Gegenstimmen.

    Wenn dich aber die Flatrate beruhigt, dann musst du 20 Euro mehr ausgeben. Eventuell willst du dann ja auch deine SIMKarte im Notebook benutzen, dass soll ja jetzt auch gehen.

    EDGE ist schnell genug für die Dienste auf dem iPhone und da reichen mir 500MB dicke. Ob es dir mit UMTS reichen wird – keine Ahnung. Ich vermute aber, dass es sehr ähnlich ist.

  7. Okay, das ist sehr aufschlussreich was du da erzählst/erklärst. :)

    RSS lesen, E-Mails lesen/senden, Messanger, dafür würde ich das iPhone dann halt nutzen und natürlich auch um so im Web zu surfen. ;)

    Also Videso schaue ich zwar auch, aber wenn dann lade ich die mir von meinem Mac auf den iPodtouch, aber sonst auch nix. On the Go Videso laden, das habe ich noch nie gemacht, wozu auch.! ;)

    Telefonieren über das Mobieltelefon habe ich bisher kaum, also sollten die 100 Freiminuten wohl auch bei mir reichen. Das dass am WE kostenlos ist, das wusste ich noch gar nicht, bzw. habe es noch gar nicht gelesen.

    Das neue iPhone 3G soll ja selber, also automatisch, zwischen EDGE und UMTS wechseln. Kannst du oder jemand anders dazu was sagen, oder bin ich da falsch informiert?

  8. Ja, das iPhone 3G wird automatisch zwischen EDGE, UMTS und WLAN wechseln können – aber UMTS und WLAN kosten schon mehr Strom als EDGE.

    Ich habe übrigens auch den Complete S-Tarif und die letzten Monate immer einen Datenverbrauch von gut 300 MB – gedrosselt wurde ich nie (habe ich zumindest nicht gespürt).

    Aber ich habe ständig Angst, über die 500 drüber zu kommen – und das würde ja richtig teuer werden.

    Daher werde ich beim iPhone 3G auch den M-Tarif wählen. Das hat gleichzeitig den geringeren Gerätepreis als Vorteil.

    Denn die Ablösesumme geht schon auf die Geldbörse. ;-)

  9. Was mich noch interessieren würde im zusammenhang mit WLAN wäre der Punkt ob man da zwangsläufig an die HotSpots von T-Mobile/Telekom gebunden ist?!? Oder kann man sich in jeden HotSpot einwählen den man findet, sofern man natürlich das PW/Berechtigung dazu hat. :)

    Ich hab zwar zugriff auf alle von T-Mobiel, aber trotzdem wäre es gut zu wissen. Denn evtl. wechsel ich meinen Tarif, von DSL16000 auf DSL6000 und da wäre dann der Zugriff auf die HotSpots der Telekom nicht mehr mit drin. Von daher wäre das schon wissenswert. ;)

  10. Na das ist doch genial würde ich dann mal meinen, für mich auf jeden Fall dann. Also muss ich mir das jetzt schon mal genaustens überlegen ob ich das WLAN von T-Mobiel brauche oder nicht, wären ja alle Hotspots von T-Mobiel DE weit und sonst auch überall. ;)

    Nicht so ganz einfach…

  11. Mir ist da noch eine Frage eingefallen, die ich total vergessen hatte:

    Wenn man mit dem iPhone was bloggt, wie bekommt man dann geknipste Bilder in den Blog? Geht das überhaupt, so wie beim mac, einfach durchsuchen und dann einfügen? Das wäre noch sehr interessant zu wissen.

    Die Bilde die du ab und an knipst, sind die alle mit dem iPhone gemacht oder einem richtigen Fotoapparat? So wegen der Qualität, das mal schon vorab zu sehen wäre gut. :)

  12. @nastorseriessix: da war doch noch ne Frage, sorry dass ich erst jetzt antworte.

    So richtig Spass macht es mir zur Zeit noch nicht, mit dem iPhone zu bloggen, da die richtige Software dafür schlicht und einfach fällt. Aber für den Start der AppStores sind ja ganz offiziell auch BloggingTools angekündigt.

    Einige Bilder schon. Aber im grossen und ganzen ist die iPhone-Kamera eine Handykamera. Da braucht man nicht viel zu erwarten. Sie ist nicht schlecht, leider ohne Blitz. Ein wenig träge, bei schnellen Bewegungen. Aber für den einen oder anderen Schnappschuss geeignet.

    Meine Fotos machte ich bisher immer mit einer Canon S45, bis sie letzte Woche kaputt gegangen ist. Leider reichte mein gespartes noch nicht für eine neue Canon D40 aus, so dass ich mir erst mal eine kleine, günstige, aber handliche Spiegelreflex zugelegt habe, eine FujiFilm FinePix S8000fd. Ich kann gerne ein paar Beispiele posten, wenn du dich selber von der Qualität der iPhone Kamera überzeugen willst.