Artikelformat

Twitterzeugs (4): TweetDeck/TwittUrly

Bild 1830.jpg

Letzte Woche machte ein neuer Twitterclient die Runde: TweetDeck. Diese Software unterscheidet sich von anderen Twitterclients, in dem es nicht nur eine Spalte darstellen kann, sondern beliebig viele. So kann man die eigene Tweets, alle Tweets usw. schön nebeneinander anzeigen. Etwas gewöhnungsbedürftig wie ich finde. Ansonsten kommt es im schicken Schwarz daher und macht einen flotten Eindruck.

TweetDeck ist kostenlos und eine Adobe Air Applikation und läuft damit überall, wo auch Adobe AIr zu finden ist.

Bild 1831.jpg

Twitturly bietet eine Filtermöglichkeit nach Urls, die über Twitter gepostet wurden und versucht dadurch eine Art Trend zu ermitteln. Gar nicht mal so schlecht gemacht. Man kann sogar nach Sprachen filtern lassen. Vielleicht für den einen oder anderen eine willkommene Newsquelle.

Links
http://www.tweetdeck.com/beta/
http://twitturly.com

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

5 Kommentare

  1. @nastorseriessix: eher ein kastrierter OnlineChat ;)

    Ich mag Twitter mittlerweile sehr gerne. Ist eine nette Unterhaltung für zwischen durch. Mit Twinkle macht Tittern richtig Spass. Aber klar Twitter ist nicht jedermanns Sache, wie so vieles im Leben.

  2. Na ich meine mal, wozu gibt es ICQ/MSN/Yahoo/Jabba usw? Twitter ist das ganze nur halt online, also praktisch ein Massensitzung für Jederman.

  3. @André: hmmm, das wäre dann, als ob man ein gruppenchatfanster auf hat, in dem viele leute ab und zu vor sich her brabeln – irgendwie passt das nicht zu adium – oder doch? auf eine sinvolle integration wäre in gespannt