Artikelformat

Wir, die Web-Gurus?

Oha, ich bin jetzt mehr als peinlich berührt. Haben sie das echt abgedruckt. ;)

DSCF2080.JPG

Natürlich bin ich heute früh gleich zum Kiosk und habe mir ein Exemplar des Nordkuriers gekauft und wie wild gleich nach dem versprochenen Artikel gesucht. Und da war er, fast eine ganze Seite, betitelt mit „Web-Gurus bloggen sich unter die Top 100„. Web-Gurus? … Luft holen … Web-Gurus ist eine nette Bezeichnung, die aber ein wenig zu hoch gegriffen ist. So viel Sonne haben wir mit unserem kleinen Blog gar nicht verdient. Ausserdem haben Gurus lange, graue Bärte.

Nun gut, weiter im Text: „…Nun betreiben sie das erfolgreichste Tagebuch im Nordosten…“. Tagebuch ist eine nette Umschreibung eines Blogs und erfolgreich kann man auch relativieren, wurde doch hierfür nur die Blogcharts als Masstab genommen, die ja nur den Verlinkungsgrad anzeigt, mehr nicht. Schuld daran ist der „Zeit-Artikel“ mit der Bloggerkarte.

Lustig fand ich noch: „…Weltweit „Twiggern“ nennt sich diese neue Spielerei…“. Ich glaube, er hat Twittern gemeint, aber wenn ich meine Tweets auch auf dem Blog veröffentliche, dann könnte man das auch als Twiggern bezeichnen ;) Schöne neue Wortfindung. (Übrigens funktioniert das Twiggern hier gerade nicht, da das Twitter-Plugin noch nicht unter WordPress 2.6 läuft.)

Ansonsten ist der Artikel eigentlich recht nett geschrieben, wenn auch ein wenig übertrieben. Immerhin haben wir es mal in die lokale Presse geschafft ;). Überbewerten darf man das natürlich nicht, genau wie diese so genannten Top-Listen. Es gibt natürlich viel viel bessere Blogschreiber als uns. Für uns ist das immer noch nur eine spassige Angelegenheit, die wir in unserer Freizeit betreiben. Nicht mehr und nicht weniger. Bloggen kann jeder, man muss nur anfangen.

Das Foto (auch recht gross und in Farbe (ohjeje)) zeigt uns im Cafe M in der KTV an einem iBook. Ich hatte gar kein Notebook mit und da hat der nette Journalist sich einfach ein Notebook eines andere Gastes geborgt. Glücklicherweise war es auch ein Applegerät ;). Wäre nicht auszudenken, wenn man mich als Apple-Fanboy mit einem Alternativ-Notebook abgelichtet hätte. ;)

Den kompletten Artikel werde ich versuchen, bereit zustellen. Ich weiss aber nicht so genau, ob ich das darf. Da muss ich erst mal nachfragen.

[Update] Den Artikel findet man online hier zum nachlesen.

Danke an Marik für den Link.

Ich bin schon gespannt, was Björn dazu sagt.

Links
http://www.nordkurier.de/
http://www.twitter.com/slith76
http://www.cafem-rostock.de/
Artikel

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

23 Kommentare

  1. Was mich in diesem Zusammenhang schon immer interessiert hat. „Bringt es auch Traffic auf die Seite?“ Der Medienbruch hält die meisten ja doch davon ab, die im Artikel aufgeführten Links zu besuchen.

  2. Uiuiui. Wie geil ist das denn – und dazu noch so n digges Foto auf Seite 9 in der Printausgabe des Nordkurier :D
    Ziel ist nun ein Artikel auf Seite 1 ;)

    Info für die Redaktion des Nordkurier:
    Ich habe gerade am Hauptbahnhof in Rostock das LETZTE Exemplar ergattern können und es war da kurz nach 14 Uhr. Diese Freitagsausgabe scheint sich gut zu verkaufen :P

  3. Herzlichen Glückwunsch, ihr beiden. Auf die nächsten Artikel in der ZEIT, im Spiegel, im Stern und der FAZ ;)

  4. Pingback: Pimp your Mac

  5. Freut mich für euch.

    Wünsche weiterhin viel erfolg beim „twiggern“ hehe.

    Witzig auch die Sachen mit dem geborgten Laptop … wobei irgendwie auch etwas Klische, dass er dann ein Photo mit nem Laptop braucht :D

  6. „Und Freund Oliver ergänzt: ‚Das Schöne ist, man kann von heute auf morgen aufhören.'“

    Muhahahahaha, lange nicht mehr so gelacht! Du bist doch längst süchtig! :mrgreen:

  7. Diese Top-Listen erscheinen mir in der Tat auch etwas willkuerlich. Scheinbar bezieht sich Blogcharts nur auf Technorati-Links. Da ich z.B. erst seit kurzem mein Blog bei Technorati announce und derzeit auch wenig aktiv bin, hab ich dort nur um die 100 Links vorzuweisen.

    Schaut man sich aber z.B. den Google Pagerank an, hat aptgetupdate.de einen PR von 3, blog.windfluechter.net von 5 und der Blog eines Bekannten (blog.koehntopp.de) einen PR von 6.

    Zumal Statistiken eh so eine Sache sind. Aus meinen Stats kann ich klar entnehmen, dass solche heiklen Themen wie Vorratsdatenspeicherung & Co. eher nicht interessieren, obwohl sie jeden betreffen. Technische Sachen wie zum Thema Xen oder Flash unter Linux PPC hingegen scheinen sehr zu interessieren.
    Wenn man also wollte, koennte man sich also ganz dem unterordnen, was haeufig gelesen wird. Aber meiner Meinung nach, ist es dann nicht mehr mein Blog, sondern irgendein Blog, dass sich auf Themen ausrichtet, um moeglichst viele Besucher anzulocken. Also blogge ich weiterhin ueber das, was mich bewegt und was mir gefaellt. Dazu sind Blogs ja auch schliesslich da. :-)

    Aber trotzdem netter Artikel. ;)

  8. @Ingo Juergensmann: Ja, Ingo, du hast vollkommen recht: ich mach mir aus diesen Listen ehrlich gesagt auch nichts, ist eine nette Spielerei – mehr nicht. Über den PR mache ich mir aber genauso wenig Gedanken. Wo würde da der Spass an der Sache bleiben.

  9. @Oliver Friedrich: Ja, zum einen wollte ich halt nur ausdruecken, dass es unterschiedliche Arten und Weisen gibt, eine wie auch immer geartete Beliebtheit oder den Verbreitungsgrad zu messen. Aber wie Du auch schon sagtest: ist ja auch wurscht… ;)

    Ich war nur mal erstaunt, dass ich nur einen PR-Punkt unter dem von Kris‘ Blog bin. Ich hatte naemlich eher mit einem PR von 1-2 maximal gerechnet.

    Da mach ich mir echt eher Gedanken, wie ich mehr Besucher auf anderer meiner Webseiten bekommen kann… Blog ist halt Blog… :)

  10. Pingback: aptgetupdateDE in der MACeasy + Verlosung