Artikelformat

[Mac] Clip it! – komplette Screenshots von Webseiten

Bild 1901.jpg

Mit Clip it! kann man recht einfach von einer Webseite ein Screenshot machen. Dazu benutzt man Clip it! wie einen normalen Browser. Der Vorteil, man braucht kein extra Plugin oder eine extra Extension für seinen Arbeitsbrowser, was diesen nur wieder unnötig aufblähen würde. Wirklich sinnvoll, wenn man dieses Feature nicht so häufig braucht und ein kleines Tool für diese Aufgabe gesucht hat.

Das Tool ist Freeware und ab Mac OS X ab 10.4 lauffähig.

Links
http://www.headnix.com/download

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

11 Kommentare

  1. Nach einem kurzen Test – danke für die Vorstellung! – beibe ich bei Paparazzi. Dank eines Bookmarklets, also ebenfalls ohne Plugin, kann man die gewünschte URL mit einem Klick an Paparazzi übergeben und den Screenshot machen. Funktioniert wunderbar. Bei Clip it musste ich, soweit ich das gesehen habe, die URL noch einmal per Hand eingeben.

  2. Ist ein ganz nettes Tool, aber ich bevorzuge den Crescent Page Safer (FF Plugin). Da bekomme ich den Screenshot genauso wie ihn der Firefox anzeigt. Weisst Du welche Renderengine Clip It benutzt?

  3. Der große Vorteil von Paparazzi ist, dass die gespeicherte Seite als PDF abgelegt wird, welches durchsuchbar ist und wo die Links noch funktionieren. Sehr praktisch: Die gespeicherten Seiten (PDF) verwalte ich mit YEP!. Und die sind dann auch über Spotlight durchsuchbar.

  4. Na toll. Genau jetzt wo ich schon fast fertig bin mit meinem Projekt. Ich hab meine ganzen Screenshots von Toolz Internetseiten mit Paparazzi gemacht.

  5. Hi,

    ich frage mich gerade welchen Vorteil all diese Tools den gegen die Systemeigenen Snapshot bzw. Print as PDF haben, ohne gleich alle tools testen zu müssen.

    Mir haben die obig genannten System-Tools bisher immer gereicht.

    Gruss
    fidel

  6. @fidel
    Benutze beide Möglichkeiten: Systemeigene für schnelle Schnappschüsse und Paparazzi! für die Aufnahme der Webseiten mit überlangem Content, denn mit Bildschirmfoto kannst du nur das fotografieren, was du auf dem Monitor auch siehst.

    Hatte übrigens bei Apfelzeug zwei ausführliche Berichte dazu geschrieben…

  7. Pingback: Brillante Weblog Premio 2008 | netzphilosophieren