Artikelformat

[iPhone] Frust beim Mobil-Bloggen mit WordPress

IMG_0004.PNGIMG_0005.PNG

Puh, war das ein Wochenende. So viel Auto sind wir schon lange nicht mehr gefahren. Reicht wieder, würde ich sagen. Ich hatte mir vorgenommen, ein paar Texte fertig zu schreiben, die ich später im Blog veröffentlichen wollte. Und wollte damit also den WordPress Client für das iPhone mal so richtig benutzen und auf Herz und Nieren testen. Und nicht nur für einen obligatorischen Testeintrag, denn das hatte er bei mir auf 2 unterschiedlichen Blogs durchaus sehr gut erledigt.

Nach dem ich dann bei meinem ersten längeren Text im wackligen Auto den Artikel fertig hatte und ihn als Entwurf im Blog speichern wollte, quittierte mir die App meinen Wunsch mit einem schöden „parse error. not well formed“. Ok, dann habe ich wie wild Tags entfernt, verschiedenste Kategorien durchprobiert, alle Umlaute entfernt, Bilder wieder entfernt und neu hinzugefügt und vieles mehr. Mein Frust stieg von Minute zu Minute. Und zum Höhepunkt stürzte mir die App dann auch noch beim Speichern ab. Und das bei dieser Hitze.

Heute habe ich dann erst mal die App wieder runter geschmissen und frisch neu installiert, wieder einen längeren Text geschrieben und genau die gleichen Probleme. Ne ne, so was kann ich leider nicht gebrauchen.

Bitte Apple gebt endlich das Update frei!

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

4 Kommentare

  1. Habe es auch bei mir installiert. Richtig getestet habe ich es noch nicht. Zum Glück hatte ich nicht groß vor irgendwie einen längeren Text über das iPhone Prog zu schreiben. Gut zu wissen das es mit längeren Texten nicht geht.

  2. Ja so ging es mir bereits von Anfang an. Mein Tipp bis dato. Niemals Umlaute benutzen! Denn ich glaub auch wenn man sie wieder entfernt hinterlässt man Chaos. Weiß aber nicht ob das derzeit das einzigste ist.

    Aber das Update sollte wirklich langsam kommen.

  3. jop, das nervt. ansonsten find ich das tool recht gut. es kann html und das reicht. ich hoffe nur auf moderation von kommentaren, aber das kommt wohl bald.