Permalink

[VorEinemJahr] Blobby Volley 2

Bild 2045.jpg

Vor einem Jahr schrieb ich hier mal über Blobby Volley 2, einem spassigen Einzel- oder Netzwerk-Online-Game, in dem man eine Art Volleyball in 2D spielt und gerade auch im Netzwerk gegeneinander super lustig ist. Leider gibt es bis heute keine neue Version und man muss sich mit der alten Version zufrieden geben, die man unter Mac OS X, Linux oder Windows spielen kann. Wer es noch nicht kennt, sollte es unbedingt mal ausprobieren. Blobby Volley ist wirklich ein netter Zeitvertreib. Ich habe es gerade wieder entdeckt und werde bestimmet meine Arbeitskollegen in der Pause mit dem einen oder anderen Spielchen nerven. Zieht euch schon mal warm an ;)

#juhu mein Urlaub ist vorbei#

PS: eine Umsetzung für das IPhone wäre sehr genial

Links
https://sourceforge.net/projects/blobby/

Permalink

[Mac] Display ausmachen

Wieder was gelernt. Wie schaltet man schnell seinen Bildschirm ab am Mac? Ganz einfach, mit folgender Tastenkombination: Shift + Ctrl + Eject. Wer sich solche Tastenkombinationen nicht merken kann, darf auch gerne zur Freeware Sleep Display bzw. zum Widget greifen, welche genau den selben Zweck erfüllt. Ich für meinen Teil werde mir aber versuchen diese Kombination zu merken.

Links
http://www.imalc.com/Site/SleepDisplay.html
http://linestreet.googlepages.com/sleepdisplaywidget

Permalink

[Filmkritik] Batman – The Dark Knight

Bild 2039.jpg

185 Millionen soll die Produktion der 152 minütigen Comicverfilmung von Batman verschlungen haben. Und es wurde meiner Meinung nach, kein Dollar zu wenig ausgegeben und ich habe gestern dazu beigetragen, dass sich das auch für die Produzenten von „The Dark Knight“ lohnen und ein vielfaches der Kosten wieder einspielen wird. Es haben mich aber auch diesmal so viele Dinge am Kinobesuch genervt, dass ich mir den nächsten Besuch dreimal überlegen werde. Aber dazu später mehr.

Bild 2041.jpg

Positive Kritiken gab es schon zu genüge und ich schliesse mich diesen auch sehr gerne an. Ich möchte einfach kurz festhalten, wieso ich diesen Film klasse fand: So wie auch schon der erste Teil „Batman – The Begins“ hat der neue Film es in meinen Augen geschafft, den zugrunde liegenden Comic wirklich zum Leben zu erwecken. Es wurde nicht einfach die Comicvorlage eins zu eins kopiert und eine perfekt animiert und bunte Welt geschaffen, wie bei Spiderman, Hulk und den vielen anderen Versuchen, die ich auch ok fand und gerne gesehen habe, aber „The Dark Knight“ hat die Latte meiner künftigen Erwartungen um einiges höher gelegt.

Ein besonders grosses Lob gebührt dem Sound, welcher von James Newton Howard und Hans Zimmer perfekt inszeniert wurde. Stimmungsvoller geht es wohl nicht mehr. Auch nachdem ich das Kino verlassen hatte, dröhnte die Musik immer noch eine ganze Weile in meinen Ohren. Perfekt.

Die Story wirkt teilweise ein wenig in die Länge gezogen, was man sich aber anhand der sehr guten Soundkulisse, der beeindruckenden Bilder und des genialen Joker mehr als gefallen lässt.

Bild 2040.jpg

So kann man diesen Film auch durchaus für nicht Comicfans empfehlen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil und auf dem Tag, wo ich mir die DVD kaufen und den Film mehrmals zu Hause geniessen kann, denn was ich diesmal wieder erlebt hatte, lässt mich stark zweifeln, dass ich so schnell wieder ins Kino gehen werde. Ich weiß nicht so genau, wieso die Kinobetreiber die Klimaanlage erst nach dem Abspann anschalteten, wahrscheinlich um Geld zu sparen oder noch mehr überteuerte Softdrinks zu verkaufen. So sassen wir bei gefühlten 45 Grad mit 250 Leuten im Kinosaal. Und schmorten vor uns hin. Kein gutes Gefühl. Dazu kam dann noch eine total unpassende Pause mitten im Film. Das kommt wirklich einer Werbepause gleich und hat uns alle samt wirklich auf die Palme gebracht. Was soll das bloß? Die anderen Kritikpunkte spare ich mir. Der Film konnte aber der Art überzeugen, dass ich wohl dieses Mal noch ein Auge zu drücken werde.

Fazit: Der Film hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Bis auf Maggie Gyllenhaal, fand ich alle Schauspieler sehr gut besetzt und finde es wahnsinnig traurig, dass wir so einen Joker nie wieder sehen werden. Der Film bekommt von mir eine 9/10 und ist auf jeden Fall der beste Film des Jahres, den ich gesehen habe.

Links
http://thedarkknight.warnerbros.com/

Permalink

Software Tipp: Katalogisierung von CDs, DVDs …

Bild 2033.jpg

Ein guter Bekannter sichert seine sämtlichen Daten auf guten, alten CDs bzw. DVDs zusätzlich zu anderen Sicherungsmassnahmen. Nun hat er aber das Problem, dass er so langsam aber sicher die Übersicht über seine Datenträger verloren hat und von mir gerne einen Software-Tipp für ein Katalogisierungstool hätte.

Ich kann mich ganz dunkel an diverse Tools erinnern, aber so recht viel mir nichts ein. Zu mal er Windows-User ist und ich in diesem Bereich wenig über neue Software in Erfahrung bringe. Heute bin ich aber auf ein plattformübergreifendes Tool gestossen, welches unter einer OpenSource-Lizenz für recht viele Plattformen angeboten wird und genau die Anforderungen erfüllt, nämlich sämtliche Datenträger zu katalogisieren und sie später auch sehr gut wieder zu finden.

Die Software heisst VVV und steht für Virtual Volumes View. Das Einlesen geht recht schnell von der Hand und das Suchen eigentlich auch. Bei der Übersetzung hapert es an einigen Stellen noch, aber hier wird bestimmt, bei steigender Beleibtheit auch weiter nachgebessert. Ein Export der Daten ist ebenfalls möglich. Für einen Test mit einer grossen Anzahl von Datenträgern reichte meine derzeit knappe Zeit leider nicht.

Wer aber so ein Tool schon immer mal gesucht hat und gerne eine plattformunabhängige Lösung einsetze möchte, sollte auf jeden Fall einen Blick auf VVV werfen.

Links
http://sourceforge.net/projects/vvvapp/

Permalink

Wunderbare Updates

Bild 2029.jpg

Endlich kann ich Firebug unter Mac OS X ordentlich nutzen. Alle Bugs sind verschwunden und unter Firefox 3 läuft es jetzt richtig rund. Endlich werden die Elemente wieder hervorgehoben und die Schriftgrössen sind alle lesbar. Ein wirklich sehr gutes Update 1.2. Ich liebe diese Firefox-Erweiterung.

Und Cooliris (ehemals Piclens) wird ja wohl auch immer besser. Aber wieso der neue Name und wozu ein Login?

FirefoxSchnappschuss009.jpg

Links
http://getfirebug.com/releases/firebug/1.2/
http://cooliris.com/

Permalink

Es gibt was auf die Ohren …

Bild 2028.jpg

2 kurze Tipps am Rande des Weltgeschehens: der Digitale Grundrauschen Podcast geht in die dritte Runde mit dem interessanten Hauptthema Backup und für alle, die nicht so auf Gequatsche stehen und lieber feine Musik hören, dem sei die dritte Folge der Lieblingslieder ans Herz gelegt. 12 kostenlose Lieder direkt aus dem iTunes Store. Es ist wieder mal eine nette Mischung aus Pop, Alternative und Electronic geworden. Reinhören auf jeden Fall Pflicht.

Links
http://digitalesgrundrausche…drauschen-3-backups/
http://www.intro.de/lieblingslieder/

Permalink

Bin wieder drin

Bild 2025.jpg

Die ersten Tage ohne die Verbindung ins Netz der Netze war durchaus erträglich. Ablenkung gab es reichlich. Österreich ist wirklich ein Land an dem man sich kaum satt sehen kann. Besonders für ein Fischkopf, wie ich es bin, sind die Berge etwas ganz besonderes. Deshalb vergingen die ersten Tage wie im Flug. Wir sind recht viel durch die Berge gefahren (ja und auch gelaufen – Wandern nennt man das hier ;) ) und ich muss sagen, ich bin Abends ins Bett gefallen, so anstrengend ist das „hoch und runter“ mit teilweise 15% Neigung, dann dazu die Kurven und die vielen genervten Österreicher, die mit ihren Jeeps mir immer noch zeigen mussten, wie toll unser Auto für die Berge geeignet ist (bzw. der Fahrer an seine ach so tollen Grenzen kam). Hatte aber den wahnsinnigen Vorteil, dass ich dann kaum einen Gedanken an die Verbindung ins Netz verschwenden musste. So vergingen die Tage wie im Flug.

Informationen kann man sich durchaus auch aus anderen Quellen besorgen. Das war die zweite Erkenntnis der ersten Tage. Obwohl mir schon langsam die Fähigkeit Informationen auf „normalen“ Weg zu besorgen verloren schien, funktioniert es durchaus Wetter-, Sport und sonstige -Infos auch aus dem Fernsehen oder einer Zeitung zu beziehen. Aber die Erkenntnis bleibt auch, dass alle Alternativen um ein vielfaches schwieriger sind, als schnell mal einen Browser aufmachen. Schwieriger und um ein vielfaches langsamer. Internet ist einfach viel direkter und ja auch um einiges günstiger. So habe ich erst heute erfahren, dass mein Fussballclub auf Platz 1 in der 2ten Bundesliga steht. Wer hätte das gedacht. Aber für so was interessiert sich kein Mensch in 2500 Meter Höhe. Hätte mich auch gewundert. Aber, passt schon.

Bild 2024.jpg

Was mir aber persönlich am meisten gefehlt hat, ist die schnelle direkte Kommunikation, die man durch kein Offline-Medium ersetzen kann. Aber es sollte ja Urlaub sein und ich hatte eine Menge Filme und Stoff zum Lesen dabei, so dass ich auch diesen schmerzlichen Verlust gut über die Zeit gebracht habe.

Nun bin ich aber wieder da und freue mich auf neue Aufgaben und spannende Geschichten.

Kaum war ich über die Grenze gefahren, zuckte es schon in meinen Händen und ich brauchte nur noch wenige Minuten warten bis das kleine „E“(dge) im iPhone aufblitzte und ich endlich einen Blick in meine Mailbox werfen konnte. Nur ca. 1000 Mails. Habe ich auch fast geschafft die Fahrt über zu lesen, leider machte das Akku recht schnell schlapp. Muss mir wohl mal bei Zeiten die Zusatzakkus ansehen, die es seit neusten gibt.

Heute Abend warten noch ca. 5000 ungelesene Feeds – ich weiss aber ehrlich gesagt nicht so genau, ob ich die noch in Angriff nehmen soll. Vielleicht sollte ich einfach alle löschen und morgen ganz frisch starten. Was meint ihr?

Also mein Fazit: Geht es ohne Netz? Ein paar Tage ja, länger als eine Woche? Definitiv NEIN. Ich brauche diese Erfahrung ehrlich gesagt auch nicht so schnell wieder. Nächstes Mal fahre ich wieder im Inland in den Urlaub bzw. habe auch für das Ausland eine vernünftige Flatrate oder ein Hotel mit Wlan.

Nun bin ich aber wieder drin und die Matrix hat mich wieder. Bis dann.