Artikelformat

VoIP Client für das iPhone

Ich nutze privat für meinen Festnetz-Telefonanschluss seit knapp zwei Jahren „Voice over IP“ und bin wirklich äußerst zufrieden. Keine Grundgebühr, gute Sprachqualität – SMS und Fax sind auch kein Problem.

Bild 2.png

Nun sah ich, eher durch Zufall, das Sipgate neuerdings auch einen VoIP Client für das iPhone anbietet. Nun mag sich der eine oder andere fragen was das – in Zeiten von Flatrates – soll aber ich sehe da schon einen gewissen Sinn…

Zum einen sind die Flatrates beim iPhone Anbieter T-Mobile meines Wissens keine „echten“ Flatrates. Sie sind gestaffelt bis zu 1.000 Minuten pro Monat und nur auf deutsche Netze begrenzt. Wer also seine Freiminuten und -SMS aufgebraucht hat, muss mit den recht teuren Folgepreisen pro Minute und SMS leben. Zum anderen sind da ja auch noch die berühmt berüchtigten Roaming-Gebühren. Wer also vom Ausland nach Deutschland oder sonst wo in die Welt telefonieren möchte, muss mit teilweise erheblichen Kosten rechnen…

Bild 4.png Bild 5.png

…und genau an dieser Stelle kommt der VoIP Client von Sipgate ins Spiel. Sobald sich das iPhone in ein WLAN eingewählt hat, kann günstig über Sipgate telefoniert werden – und zwar überall hin von überall in der Welt.

Leider kann ich das Ganze, mangels iPhone, nicht ausprobieren. Ich werde aber Oliver, wenn er dann aus den Bergen zurück ist, mal drauf ansetzten und einen Test einfordern :)

Der Client befindet sich derzeit noch im Beta Stadium. Voraussetzung ist die iPhone Firmware 1.1.4 inkl. eines iPhones der ersten Generation. Zusätzlich benötigt man noch einen Sipgate Account. Dieser ist aber schnell angelegt und in der Basic Version völlig kostenfrei.

LINKS
http://www.sipgate.de
http://www.sipgate.de/iphone
http://www.sipgate.de/user/download_iphone.php

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

12 Kommentare

  1. Aus Sicht eines Nicht-Geeks wäre mir die Sache zu umständlich: Account einrichten, Programm installieren, Programm einrichten, warten bis man in einem WLAN ist, Programm starten, Nummer wählen.

    Für Nischenanwendungen oder das „mal eben aus dem Ausland“ telefonieren, ist die Software vielleicht interessant, ansonsten aber nicht wirklich marktfähig, wenn die Integration nicht besser und die Benutzung einfacher wird. Hier strebe ich immer einen Vergleich mit einem „normalen Telefon“ an, oder in diesem Fall der Telefonanwendung im iPhone.

  2. Ausserdem muss das Iphone erstmal jailbreaked werden. Denn die Software gibts nicht im Itunes-Strore und wird es wohl nie geben.

  3. Hä? Firmware 1.1.4???
    Da kann man doch gar keine Programme aus dem AppStore laden?!

    Ist auch eine Voraussetzung für dieses Teil ein Jailbreak?

    Das wär ja dann oberschwul!

    [EDIT]Mist, grad auf der Website geguckt. Man müsste echt sein geliebtes iPhone jailbreaken.[/EDIT]

  4. Das Problem von Sipgate ist, dass es nicht im Appstore verfügbar ist und meines Wissens auch nicht unter 2.x läuft. Alternative aus dem Appstore ist Truphone, welches wirklich gut läuft und sogar die eigene Handynummer als Absendernummer überträgt.

    Was den Einsatz von VOIP angeht – die einmalige Einrichtung mag zu kompliziert für Ottonormalnutzer sein, die Verwendung ist doch aber identisch zur Telefonanwendung im iPhone. Immer wenn WLAN da ist, kann ich statt der normalen Anwendung eben auch die VOIP-Awendung verwenden und dabei sparen. Fertig.

  5. Ich kann auch nur Truphone empfehlen. Da fällt das jailbreaken weg, man hat seine eigene Nummer und der Zugriff aufs Adressbuch funktioniert auch wunderbar

  6. „Die Nutzung von VoIP und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Vertrages.“
    T-Mobile Fussnote. Also nichts mit VoIP via UMTS.

  7. @matthias: Wer spricht denn hier von UMTS?
    Ich hab das so verstanden, dass es ohnehin nur über WLAN funktioniert, oder?

  8. Sipgate ist auch mein bevorzugter „Festnetzbetreiber“. Würde mir eine so vorgefertigte SW auch für andere Handys mit Symbian, Windows Mobile etc wünschen.

  9. @wazi
    Keiner. War nur so ein Gedanke. VoIP sollte eigentlich auch via UMTS funktionieren.
    @Philomenon
    Ich nutze Sipgate via fring auf meinem Windows Mobile, geht eigentlich ganz gut.

  10. @matthias: Verstehe. Gut, aber über UMTS wird es so etwas wohl nie geben, denn da würden sich die Mobilfunk-Betreiber wohl sehr sehr schnell aufregen. Und das zu recht, wie ich finde.

    Ich würde so eine Voip-Lösung allerdings schon begrüßen über WLAN, denn dann könnte ich gemütlich mit meiner Verwandtschaft in den USA telefonieren, ohne vorm Computer zu sitzen.

  11. schade das es nur mit der alten version geht… ich hab gestern truphone installiert für die aktuelle firmeware ohne jailbreak. läuft einwandfrei und ist günstig. günstiger zumindest ins ausland als wenn ich über die telekom telefoniere!

    leider sind nicht alle länder zu bekommen, vor allem nicht das was ich gern für günstige telefonate nutzen würde…

  12. Nunja, 1000 Minuten ist schon sehr viel, allerdings sind im 1000 Minuten Tarif, also em Complete XL der Telekom die Folgepreise für das telefonieren sehr gering 0,9cent die Minute (in den anderen Complete Tarifen erheblich höher). Jedoch muss ich eingestehen, dass VoIP sehr praktisch für die Auslandstelefonie ist, jetzt sollte der Client nur noch gut funktionieren und falls man ein T-Com iPhne hat darauf hoffen, dass der Datenverkehr nicht als VoIP, Messenger oder IP VPN bemerkt wird, denn dann greifen die Datentarife der Telekom nicht, sondern man zahlt die normalen Gebühren.

    Nachzulesen hier: http://www.hainmd.de/webblog/2008/08/telekom-und-das-iphone-genaue-informationen/