Permalink

[Linux] Nathive – Malprogramm – Alternative

Bild 57.jpg

Nathive ist ein Linux-Malprogramm für den Gnome Desktop, welches sich zum Ziel gesetzt, eine Alternative zum etablierten Gimp zu werden. Dabei setzen die Programmierer ihren Hauptfokus auf die Bedienbarkeit des Programms. „First make it easy, then make it powerfull.“, „The user don’t need to see every options all time.“

Seit gestern ist eine erste Alpha-Version zum Testen verfügbar. Man kann sich von den Qualitäten auch in diesem Video überzeugen.

[youtube BPFz986m2zw]

Links
http://www.youtube.com/watch?v=BPFz986m2zw
http://www.nathive.org

Permalink

[Mac] Top Draw

Bild 56.jpg

Top Draw ist ein kleines Opensource Programm für Mac OS X 10.5, welches mit einfachen Textscripts auf Basis von Javascript komplexe und interessante Bilder erzeugen kann. Top Draw kann automatisch Bilder erzeugen und sie als Hintergrundbilder automatisiert einbinden. Dazu bringt es eine Menge Beispielskripte mit, mit denen man schon mal rumspielen kann.

Links
http://code.google.com/p/topdraw/

Permalink

[Ohne Worte] Kurt Cobain in der Pfeife rauchen

Bild 55.jpg

Machmal bekomme ich schon komische (Spam?) Mails. Virales Marketing fällt einem da gleich ein und mehr ist es sicher auch nicht. Die Werbung zielt auf eine Veranstaltung in Berlin: Set Me Free. Geschmacklosigkeit kennt keine Grenzen? Äh, heute nennt man so was Kunst. Sorry, für mein nicht vorhandenen künstlerischen Intellekt. Aber damit kann ich nichts anfangen.

[Update] Bitte solche Mails nicht mehr zustellen, auch wenn ich hier ab und zu Unsinn veröffentliche, lohnt das nicht, so wurde ich gerade von jemanden als „nicht populär genug“ eingestuft. Und das war nicht Google.

Permalink

[iPhone] Stacks für das iPhone?

Bild 54.jpg

Braucht man Stacks im iPhone? Ich denke ab 6 Bildschirmen wird es ganz schön unübersichtlich und das Switchen von 6 Bildschirmen dauert auch eine Weile. Ich würde eine zusätzlich Möglichkeit wichtige Apps schneller zu finden, auch nicht schlecht finden. Ab iPhone OS X 2.1 habe ich auch nicht mehr das Gefühl, dass die Anzahl der Apps Einfluss auf die Geschwindigkeit und Stabilität des iPhones haben. Die Synchronisierung läuft stabil und schnell. Flux hat man wieder recht viele Apps installiert. Ja, ich würde Stacks im iPhone gut finden.

Wer Stacks V2 mal ausprobieren will, braucht ein iPhone mit Jailbreak.

Wie seht ihr das? Braucht man so was?

Links
http://steventroughtonsmith.blogspot.com/2008/09/stack-v2-is-done.html

Permalink

[Games] Baphomets Fluch 2.5 – kostenlos

Bild 48 Kopie.jpg

Nach Zak McKracken 2 bringt ein weiteres Fan Projekt einen lang ersehnten Nachfolger eines der grossen und erfolgreichen Point-and-Click-Grafikadventure auf den Markt und das für lau. Baphomets Fluch 2.5 läuft leider auch wie Zak 2 nur unter Windows. Aber die Systemanforderungen sollten nicht sehr hoch sein und das 2D Spiel sollte deshalb problemlos unter einer virtuellen Maschinen laufen bzw. wird hier auch berichtet, dass es erfolgreich mit Wine unter Linux/Mac OS X zum Laufen gebracht wurde.

George Stobbart trifft das Schicksal in den letzten Monaten sehr hart. Erst muss er Nico wegen einer wichtigen Auslandsreise gen USA für ein Jahr verlassen, dann stirbt sein geliebter Großvater an den Folgen eines Tumors. Doch damit nicht genug. Als George Post aus Frankreich erhält, ahnt er nichts Gutes. Der Absender: Nicole Collard, Paris, Frankreich. Seine Vorahnung sollte sich in einer grausigen Gewissheit bestätigen: Nico ist tot! „Erst mein Großvater, jetzt Nico?“, denkt sich unser Held und nimmt das nächste Flugzeug nach Paris. […]

Die Spiel habe ich recht gerne gespielt und ich freue mich schon auf eine neue Runde Rätselspass mit Georg Stobbart.

Links

http://www.zak2.org/
http://www.baphometsfluch25.de/
(via)
http://forum.baphometsfluch25.de/viewtopic.php?f=52&t=2137

Permalink

[Mac] Neue Festplatte in ein Macbook Pro einbauen

Bild 33.jpg

Nach dem ich hier nach einer idealen Festplatte gefragt hatte und ich mich nach vielen hin und her für eine Western Digital 320 entschieden habe und sie dann auch endlich gestern ankam, konnte ich heute mein Plattenumbau-Projekt starten und will kurz erzählen wie ich vorgegangen bin. Eventuell hilft es ja jemanden bei der Entscheidung, ob sich ein Selbsteinbau lohnt oder nicht.

Was braucht man?

Eine ruhige Hand, Zeit und niemanden der stört. Einen Tisch mit viel Platz. Dazu noch 1x Torx T6 Schraubenzieher, 1x Kreuzschraubenzieher, 1x neue Festplatte.

Tipps zum Anfang

Legt euch eine Decke oder ein Tuch auf den Tisch, damit das gute Macbook Pro keine Krazer bekommt. Besorgt euch eine CD Hülle oder ähnliches um die vielen kleinen Schrauben zu sammeln. Ich lege mir immer alle Schrauben hintereinander, damit ich Schritt für Schritt alle wieder an den gleichen Platz verbauene kann.

Alle Schrauben sollte mit den richtigen Schraubenzieher gelöst werden. Also für Torx auch den Torxschraubenzieher benutzen, da diese kleinen feinen Schrauben recht leicht abnutzen.

1. Schritt: Notebook umdrehen und das Akku entnehmen.

Bild 35.jpg

2. Schritt: Speicherdeckel entfernen. Dazu muss man die ersten 3 Kreuzschrauben lösen.

Bild 36.jpg

3. Schritt: Dann dreht man das Macbook und entfernt die 2 Kreuzschrauben im Akkufach.

Bild 37.jpg

4. Schritt: Jetzt die 2 Torx Schrauben im Speicherfach lösen und entfernen.

Bild 38.jpg

5. Schritt: 4 Kreuzschrauben am unteren Teil des Macbooks lösen.

Bild 39.jpg

6. Schritt: Nachdem alle Scharuben auf der Unterseite entfernt wurden, kommen nun die Seitenteile ran. Als erstes dreht man Macbook auf die rechte Seite (DVI, Ethernet) und hier entfernt man 4 Kreuzschrauben.

Bild 40.jpg

7. Schritt: Das Gerät drehen und auf der Oberseite 2 Kreuzschrauben lösen.

Bild 42.jpg

8. Schritt: Wie bei der rechten Seite findet man hier auch 4 Kreuzschrauben.

Bild 43.jpg

9. Schritt: Bis hierhin sollte alles kein Problem gewesen sein. Jetzt dreht man das Gerät wieder um und muss Oberschale lösen. Dazu fässt man mit beiden Händen oben am Display an und zieht es vorsichtig nach oben. Die Oberschale ist am unteren Rand mit 4 Hacken befestigt, die man aber vorsichtig durch langsames auf und ab recht leicht aufbekommt. Vorsicht: Die Tastatur ist mit Logic-Board verbunden. Es reicht hier die Oberschale gegen das Display zustellen, ohne die Tastatur zu lösen.

Bild 44.jpgBild 45.jpg

10. Schritt: Auf die Festplatte klebt das Leiterband für den IR Sensor und der Schlafleuchte. Man bekommt dieses Band mit einem flachen Schraubenzieher ab.

Bild 46.jpg

11. Schritt: Festplatte ausbauen. Dazu muss man den Halter entfernen in dem man die beiden Totxschrauben löst. Die Festplatte ankippen und den SATA-Anschluss entfernen.

12. Schritt: Die neue Festplatte wird jetzt eingebaut. Aber vorher werden die 4 Teile von der alten Platte an die neue Platte umgebaut.

Bild 47.jpg

13. Schritt: Zusammenbauen. In umgekehrter Reihenfolge das Macbook Pro wieder zusammenbauen. Vorsicht die Oberschaöe im unteren Teil zusammendrücken. Fertig.

Fazit

Ich habe für den Einbau 15-20 Minuten gebraucht. Richtiges Werkzeug vorrausgesetzt ist der Einbau doch recht einfach.

Links
http://www.ifixit.com/