Artikelformat

Wie dicht ist Apple noch?

Bild 2098.jpg

So gravierend wie bei diesem heutigen „Lets Rock“ Event habe ich das noch nie erlebt. Wirklich jede Neuigkeit war schon vorher bekannt. Hat Apple seine Mitarbeiter nicht mehr im Griff? Wieso können all die sonst so gut behüteten Geheimnisse über neue Produkte so schnell und so genau an die Öffentlichkeit gelangen? Komisch. So was verdirbt mir jetzt schon die nächsten Keynotes. ;) Nein, nicht wirklich.

Es ist leider so gekommen, wie 99% der Apple-User es vorausgesagt hatten: iPods, iTunes 8, Freitag iPhone 2.1, kein „One More Thing“.

Aber das beste an der Show: Steve lebt noch und sah schon etwas besser aus als sonst. Aber hatte er sonst nicht schwarze Pullis an? Oder war das einfach nur ausgeblichen?

Ich bin nicht enttäuscht, auch wenn ich mir mehr versprochen hätte. Das kann ja nächstes Mal nur besser werden. Wenigstens war die Show nicht langweilig. Unser Chat war toll. (ca. 110 User Maximum) Danke an alle, die mitgefiebert haben, wenden wir uns also wieder wichtigeren Dingen zu.

iTunes 8 – erste Erfahrungen

Bild 2092.jpg

Ach so, ich hab natürlich gleich iTunes 8 ausprobiert. Update funktionierte ohne Probleme. Über die Genius Funktion werden mit hoher Wahrscheinlichkeit Frau Heise und co. auf das hohe Sicherheitsrisiko hinweisen und die eigentliche Funktion zerreissen. Da bin ich mir sicher. Das nennt man dann wohl „Chromekomplex“. (Zitat: irc)

Die GUI von iTunes 8 ist erstaunlich unverändert. Daraus lässt sich wohl wirklich schliessen, dass dann mit Mac OS X 10.6 keine grösseren GUI Änderungen kommen werden. Gut, ein wenig Schwarz hier und da, aber mehr kann man nicht finden.

Ich finde gut, dass das Cover jetzt auch in der Liste zu sehen ist. Die neue Alben-Ansicht ist auch nett.

Im Grossen und Ganzen kann man aber eher von Evolution als von Revolution sprechen. Hat dieses iTunes wirklich die Acht verdient? Ich bin mir da noch nicht sicher.

Fazit

Bitte Apple, das nächste Mal wenigstens ein „One More Thing“ und wieder mehr zu richtigen Macs. Dann bleiben wir auch Freunde.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

23 Kommentare

  1. also ich finde genius klasse :D
    und wenn 7.0 damals die 7 verdient hat, dann hat genius erst recht ne 8 verdient ;)

  2. Ja eigentlich schade, ich hab das Gefühl, dass Apple die Computersparte sehr vernachlässigt. Mac Mini und die Displays sind ja schon richtig alt und die Books sind auch nicht mehr die frischesten

  3. Ich bin nicht enttäuscht. Im Grunde ist es exakt so gekommen, wie ich es mir gedacht hatte. Das passt schon. Neue Macs wird es dann vor Januar wohl keine geben, nur Detailpflege vermute ich, aber kein neues Design …

  4. Dennoch haben se mir einma mehr Lust darauf gemacht meinen momentanten iPod 1G zu verkaufen und mir dafür den iPod Touch zu kaufen :\

  5. Die Acht hat iTunes sicher verdient. Es sind viele kleine Dinge die verbessert worden. Ich hoffe mal unter der Haube ist es jetzt eine reine Cocoa Anwendung, die mehr Stabilität als bisher beweist.

    Wie ist das denn mit dem iPhone syncen? Geht das schneller mit der 8?

  6. @Jan:

    > Wie ist das denn mit dem iPhone syncen? Geht das schneller mit der 8?

    Nein, also bei mir nicht. Aber das soll ja die 2.1 Firmwar ändern?

    Und ich habe jetzt schon an mehreren Stellen gelesen, dass iTunes 8 immer noch keine reine Cocoa Anwendung ist. Aber konkretes weiß ich auch leider noch nicht.

  7. bzgl dicht oder nicht:

    Denke das würde funktionieren wenn Apple alles in eigener Hand machen würde. Da inzwischen eine große Verflechtung existiert und man viele Subunternehmer hat werden die Leak Löcher halt einfach mehr.

    Durch die eigene Kommunikationspolitik trägt Apple per se zu Spekulationen bei wie kein anderer anbieter und da viele Mac-User im Vorfeld auch danach geifern wie was (sonst gäbes es keine zig rumors Seiten) ist das letzlich doch ne klare Folge.
    Oder etwa nicht ?

    Mich erinnert das immer an das ID & ATI Doom3 Leak, damals wurde der ATI Mitarbeiter gefeuert und hatte wohl in dieser Branche keine gute Zukunftsaussicht mehr….sprich: die Keule ausgepackt und damit mal ein Exempel statuiert.

    vielleicht ist auch das ein möglicher Weg =)

  8. Bitte Apple, das nächste Mal wenigstens ein “One More Thing” und wieder mehr zu richtigen Macs. Dann bleiben wir auch Freunde.

    Bei so einer Aussage, denke ich mir nur: „Kauf dir ’nen Dell und bleib glücklich damit!“ ;-)

  9. @Rafael Bugajewski: Nö, wieso sollte ich mir einen Dell kaufen. Möchte gerne aktualisierte Hardware haben und hätte gerne ein wenig mehr zu Mac OS X gehört. Was ist daran falsch? Ich habe ehrlich gesagt genug von iPods, iPhones usw.

  10. Kann mir mal bitte jemand kurz und schmerzlos erklären, was es mit dieser Genius-Liste aufsich hat?

    Ich dachte, dass dieser Genie meine gehörte Musik mitliest (oder was auch immer) und eben eine Liste anlegt.

    Aber anscheinend muss man jedes Lied einzeln markieren und auf den Genius-Button drücken, damit eine Liste angelegt wird?!

    Läuft bei mir was falsch, oder denk ich falsch?

  11. Wenn ich das richtig verstanden bietet Genius die möglichkeit intelligente Playlisten zu erstellen.

    Dies wohl die Kernfunktion – Gedanke dabei.

    Nun der Part wo ich mir absolut nicht sicher bin:

    Apple sammelt Daten der User und bastelt daraus geeignete Vorschläge …. Spy-mässig wäre die Sache unschön da man intelligente Listen auch alternativ erstellen kann, aber verkaufsmässig sicherlich keine schlechte Idee.
    (korrektur bitte wenn ich falsch liege)

  12. die genius-leiste ist gaub ich nur dafür da um einem musik im store zu empfehlen. die eigentliche genius-funktion ist dafür gedacht, dass du einen titel auswählst, auf den genius-knopf drückst und dann eine liste erstellt wird mit titeln, die zu dem ausgewählten passen. klappt in ersten tests eigentlich recht gut. funktioniert aber übrigens leider nur mit titeln, die es im iTunes Store gibt.

  13. Danke für die Erklärungen.
    Verstehen kann ich es trotzdem nicht so ganz. Es wird bei mir zwar eine Liste angelegt, aber wirklich verstehen tu ich das nicht.
    Wie werden diese Titel zusammen gewürfelt?

    Ich hätte eigentlich gehofft, dass eben alle von mir gehörten Titel mitgelesen werden und diese Genius-Liste immer aktualisiert wird.
    Finds doof, wenn das immer nur aufgrund von einem ausgewählten Titel gemacht wird.

  14. ich verstehe absolut nicht, was du für eine Liste erwartest? warum sollte Genius alle gehörten Titel mitlesen? Beim aktivieren von Genius werden doch gleich Informationen über deine gesamte Mediathek an das Apple-System gesendet. Bei Genius geht es nur darum, eine Liste zu erstellen, die aus Titeln besteht, die zu einem ausgewählten passen, nicht mehr und nicht weniger. Diese Liste kann man oben aktualisieren, dann werden andere Titel ausgewählt, wenn einem die Liste nicht gefällt. Die Listen kann man auch speichern um sie später nochmal genau so zu hören. Wie genau dieses Ähnlichkeitsverfahren funktioniert weiß ich auch nicht. Irgendwo bei Apple muss gespeichert sein welche Lieder zusammenpassen. Was hast du denn erwartet, dass Genius macht?

  15. Na erwartet hab ich mir jetzt eigentlich nichts, aber ich hab das so verstanden, dass eben jedes gehörte Lied „mitgescrobbelt“ wird, ähnlich wie bei last.fm und mir dann aus den letzten 20 gehörten Titeln eine Liste zusammengestellt wird, was eben dazu passt.

  16. okay hetzt versteh ichs. wär auch ne coole funktion aber so ists leider nicht. dafür musst du dann wohl wieder last-fm zurate ziehen ;)

  17. Na vielleicht kommt das ja mit einem der nächsten Updates dazu :-)

    Wär nämlich super toll, wenn ich unterwegs ein paar Songs hör und daraus eine Liste erstellen lass.

    Eine Liste aus einem Song ist ja doch eher mager und ungenau. Je mehr Songs zu Rate gezogen werden, desto genauer könnte Genius ja arbeiten, denk ich mal.

  18. Alleine aus Hörgewohnheiten, Tags und Quellen wie last.fm , Music-map etc sollte man sowas eigentlich auch anderst hinbekommen. Ist halt der Apple Weg der auch den Umsatz Aspekt mitführt. Letzlich verständlich. Vielleicht wird das ganze ja auch noch optimiert….

  19. Aber wenn das wirklich nur mit Musik aus dem iTunes Store klappt, dann wird die Liste bei mir eh nicht wirklich oft funktionieren, da die meiste Musik von mir nicht erhältlich ist.

    Zumindest nicht im österreichischen Store. Seltsam an der Sache ist nur, dass ich die Covers sehr wohl von iTunes runterladen kann.

  20. Von der gesamten Library und dem aktuellen Stück kann man ziemlich viel ableiten, das würde ich nicht unterschätzen.

    Das Ganze ist auch anwenderfreundlicher gemacht, da man nicht erst 20 Lieder „vorhören“ muss um geeignete Vorschläge zu finden. Man wählt einfach ein Lied aus und es wird eine Playlist zusammengebaut. Rein subjektiv gesehen sind die Playlists recht ordentlich.

  21. Also ich habe Genius seit gestern im intensiven Test und bei mir funktioniert es recht gut. Die Zusammenstellung auf Basis eines Titels ist sehr gut und ich bin gleich auf zwei Alben gestossen, die ich mir gleich mal kaufen musste. Geniales Genius. Aber genau das hat sich Apple ja auch davon versprochen.