Artikelformat

[iPhone] Stacks für das iPhone?

Bild 54.jpg

Braucht man Stacks im iPhone? Ich denke ab 6 Bildschirmen wird es ganz schön unübersichtlich und das Switchen von 6 Bildschirmen dauert auch eine Weile. Ich würde eine zusätzlich Möglichkeit wichtige Apps schneller zu finden, auch nicht schlecht finden. Ab iPhone OS X 2.1 habe ich auch nicht mehr das Gefühl, dass die Anzahl der Apps Einfluss auf die Geschwindigkeit und Stabilität des iPhones haben. Die Synchronisierung läuft stabil und schnell. Flux hat man wieder recht viele Apps installiert. Ja, ich würde Stacks im iPhone gut finden.

Wer Stacks V2 mal ausprobieren will, braucht ein iPhone mit Jailbreak.

Wie seht ihr das? Braucht man so was?

Links
http://steventroughtonsmith.blogspot.com/2008/09/stack-v2-is-done.html

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

7 Kommentare

  1. Da ich 8 meiner 9 möglichen Seiten aufm Touch schon gefüllt habe und mich eh frage wie es dann weitergeht wäre sowas im Kern ne brauchbare Idee.

    Nicht umbedingt gebunden ans Dock, aber irgend ne MÖglichkeit sollte kommen um mehr wie 9x4x4 Programme auf so nem Device verwenden zu können.

    Gruss
    fidel

  2. Also ich bräucht erstmal ein iPhone. ;)
    Ich kenn das aber auch von anderen mobilen Geräten, dass die Benutzeroberfläche irgendwann unzureichend ist, weil sie nicht für derart viele installierte Anwendungen ausgelegt ist.
    Insofern, ja, warum nicht, her mit den Stacks… und her mit einem iPhone für mich! ;)

  3. Marc: wo ist das Problem dabei ?

    Der Punkt ist doch der dass eine Limitierung hier reichtlich sinnfrei ist. Würde man gefahr laufen dass die User alles parallel ausführen würden, würde ich komplett zustimmen, da ein großteil aber auf single-betrieb gemüntzt ist, sehe ich in der Limitierung mal keinen Sinn. Nicht im Ansatz um ehrlich zu sein.

  4. Zu nächst könnte Apple mir ja mal die Möglichkeit geben nicht nur „nach rechts auf meinem Bildschirm zu gehen“, sondern auch nach links und meinet wegen sogar nach oben und unten. Nur so für die wichtigsten Apps.

    Ne Ordner/Stacks Variante könnte man (meiner Meinung nach) wie folgt lösen: Stack/Ordner auf dem Homescreen. Durch längeres drücken wird der Home Screen leicht transparent und in einem Overlay würden nun rings um das gedrückte Icon die weiteren Apps/ Unterordner erscheinen. Durch wischen auf dem Screen gelange ich zur gewollten App und wähle sie durch kurzes warten aus. Sofern der Finger das Display nicht mehr berührt verschwindet das Overlay.

    Ich weiß blöd erklärt, aber ich hoffe, man konnte mir trotzdem einigermaßen folgen.

    Habe gerade mal 5 Screens aber das ständige „wischen“ nervt.