11 Kommentare

  1. Ist ja ekelig! Aber auf meinem MBP laufen sogar mehrere Windows Systeme. Eines für das Business und eine Boot Camp Partition zum Zocken. Da ist nix Schlimmes dabei. Ganz im Gegenteil. Da die Hardware sehr ordentlich ist ist das MBP ein cooles Spielenotebook.

  2. *würg* Sorry, mehr fällt mir da nicht ein! Bin kein Mac-Fanboy oder Windows-Hasser, aber das schießt ja mal wieder den Vogel ab!

    Schön das es dafür dann genügend Spielkinder geben wird, die sich (noch) keinen richtigen Mac leisten können/wollen, aber fleißig an ihrem iPhone oder iPod touch herumdoktern…

    Naja wir werden sehen wie sich das Ding in der Praxis bewährt.

  3. Aber was ich schon schade find, dass dieses Windows Mobile viel viel viel viel schneller ladet, als das iPhone OS.

    Ich finds zwar auch zum Kotzen, aber ich find es super genial, dass so ein junger Bursch sowas zum schafft!

    Das zeigt, dass nicht alle Kinder nur ans Komasaufen denken :D

  4. Habt ihr keine ‚girlfriends‘ in Norwegen? Muhahahaha, was ne geniale Frage!
    Insgesamt aber auch von mir Respekt an den Burschen.

  5. Mal vom Windows Mobile Gebashe abgesehen (denn mehr ist es nicht): Der Akzent des „Norwegers“ klingt doch ein wenig „merkwürdig“ – mir wäre doch sehr neu, das Norwegisch eine derart „Kehlkopflastige“ Sprache ist. Das erinnert mich eher an Russisch und am ehesten an Schwitzerdüttsch.

  6. Pingback: Windows mobile auf nem iPhone - Beitrag - blog.growing-media.de