Artikelformat

[Interview] Spion-Media – Stephan Chudowski im Gespräch

Letzte Woche haben wir uns mit unserem Sponsor des Fussball EM-Tippspiels vom Sommer 2008 getroffen und herausgekommen ist ein kleines, interessantes Interview über die Spion Media GmbH, soziale Netzwerke und ein paar anderen Themen. Dieses kleine Interview möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Bild 187.jpg

aptgetupdate: Eurer Portal mv-spion.de wurde einem kompletten Relaunch unterzogen. Wie ist der aktuelle Stand? Was genau wurde verändert?

Stephan: Ja, der aufregende Relaunch ist fertig. Es hat leider etwas länger gedauert, als wir dachten, aber wir sind froh, jetzt unseren Lesern bzw. Benutzer von mein-spion ein neues frisches Design anzubieten, welches auch schon sehr positiv aufgenommen wurde. Wir haben aber nicht nur an der Oberfläche geschraubt, sondern auch sehr viel am Unterbau neugeschrieben, so dass künftige neue Ideen schneller in unsere Plattform einfliessen werden . Zum Beispiel werden wir eine Art MP3-Player integrieren, die es dem Benutzer erlaubt eigene Musik mit Leuten über unsere Plattform zu teilen.

aptgetupdate: Sind technische Probleme aufgetreten oder lief alles reibungslos über die Bühne?

Stephan: Ja, wir hatten einige kleinere unerwartete Probleme, die wir aber recht schnell in den Griff bekommen haben. Wir setzen jetzt zB. auf ein komplett neues Templatesystem und bieten den User mit einigen neuen AJAX Funktionen mehr Komfort bei der Bedienung an. Wir würden aber noch viel mehr neue Funktionen anbieten, müssen aber leider immer noch auf die bei uns recht hohe Anzahl von älteren Browsern acht geben. Die Zugriffszahlen sind wegen dem Umstieg ein wenig zurückgegangen, haben sich aber schon wieder auf Normalniveau erholt.

aptgetupdate: Kannst du mir etwas über eure Entstehungsgeschichte von deiner Firma erzählen? Wie habt ihr angefangen?

Stephan: Das Projekt entwickelte sich während meiner Studienzeit aus den Portalen ktv-zone.de, für das ich mit verantwortlich war und mv-singles.de, welches Michael Stegemann ins Leben gerufen hat. KTV-Zone war ein Eventportal für Rostock und MV-Singles eine lokale Singlebörse. Beide Portale wuchsen innerhalb kürzester Zeit derart ernorm, so das wir über neue Strukturen nachdenken mussten. Relativ schnell hatten wir beispielsweise über 5000 registrierte Nutzer und der Aufwand wurde einfach irgendwann zuviel um das Ganze aus der Studenten-WG zu managen.

Da Michael, wie gesagt, vor ähnlichen Problemen mit seiner Singlebörse stand, kam er irgendwann auf mich zu und fragte ob wir nicht was zusammen machen wollten. Daraufhin entwickelte sich aus beiden Portalen mv-spion.de – zum Anfang als GbR. Das lief dann zum Anfang meistens so ab, dass wir uns morgens zum Frühstück in der WG-Küche trafen und aktuelle Dinge besprachen und den Tag über abarbeiteten. Wir fanden dann auch sehr schnell Unterstützung durch lokale Werbekunden. Mittlerweile haben wir 10 feste Mitarbeiter und 15 freie Angestellte. Darunter sind Grafiker, Marketingspezialisten, Programmierer und natürlich Journalisten.

Aus der anfänglichen GbR wurde dann auch relativ schnell eine GmbH und wir haben aktuell wir 200.000 registrierte Nutzer.

aptgetupdate: Ich kann mir die Frage nicht verkneifen und muss fragen, wie ihr euch im Vergleich zum Primus der solzialen Netzwerke in Deutschland StudiVZ positioniert? Wie unterscheidet ihr euch?

Stephan: Die Frage musste wohl kommen und wird uns sehr häufig gestellt. Wir unterscheiden uns ganz massgeblich durch unseren lokalen Charakter. Wir sehen uns nicht als StudiVZ bzw. Facebook-Clone, sondern bieten unseren Nutzern einen viel stärkeren lokalen Bezug mit lokalen Themen, lokalen News und lokalen Events.

aptgetupdate: Vielen Dank Stephan für den leckeren Cappuccino, für die Unterstützung bei unserem Em-Tippspiel und für das interessante Gespräch.

Links
http://www.mein-spion.eu/

http://www.mv-spion.de/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

Veröffentlicht von: | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Web

Kommentare sind geschlossen.