Artikelformat

Ich werde wohl nie wieder die Milch vergessen – GTD

IMG_0001.PNG

Zu mindestens im nächsten Jahr, da ich mir den Pro-Account von Remember The Milk gegönnt habe und ich denke ich habe die 25$ Dollar gut angelegt. Jetzt werde ich mal sehen, ob sich meine Erwartungen auch langfristig erfüllen. Oder ob es eventuell doch besser ist, auf ein Offline Gespann wie zum Beispiel Things zu setzen.

Vielen Dank für die vielen Antworten auf meine Frage. Ich habe sehr viele Anregungen dadurch bekommen, die ich bei Zeiten auch alle Testen werde. Danke dafür.

Links
http://www.rememberthemilk.com/  
http://www.aptgetupdate.de/2008/11/24/aufgaben-verwalten-die-suche-nach-richtigen-dem-tool/
http://www.culturedcode.com/things/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

12 Kommentare

  1. Nutzt du RTM nur mit dem iPhone und Mac Os X ? Oder auch mit Windows, bzw. Outlook oder ähnlichem ?

  2. Ich habe vor kurzem auch erst nach einer Webapp für Todo-Listen gesucht, habe aber nichts gefunden das man selbst hosten kann. Deswegen nutze ich „Remember The Milk“ in Verbindung mit Tasque unter Ubuntu und unterwegs nutze ich das Widget bzw. das Webinterface auf meinem Smartphone!

    Das mit dem Pro-Account überleg ich mir wohl noch eine Weile, aber ich liebe :)

  3. Ab und zu nutze ich auch RTM, aber es fehlte mir eine Zeit lang eine native App fürs iPhone. Überlege jetzt auch die 25$ zu investieren.
    Würde mich daher sehr über eine ehrliche Meinung freuen. Besonders im Hinblick auf Offline-Nutzung.

    Things ist mir persönlich insgesamt zu teuer. Und bietet dafür zuviel Kram, den ich nicht brauche.

  4. @Andre: hmmm, also im Pro Account ist auch ein Software für einen Sync mit Blackberry und Windows Mobile drin, brauche ich aber nicht wirklich

    @Axel: ich bin doch immer ehrlich ;)

    Ich nutze weiterhin die Integration in ical durch den Terminfeed, so habe ich auch dort Sachen terminlich im Blick.

    Offline-Nutzung? Ok ich versuche mal zubeschreiben, wie ich es verstanden habe: Ich kann ohne Netzwerkverbindung am iPhone Aufgaben eintragen und sie werden bei der nächsten Verbindung konkret und fix an den RTM Server gesynct und sind dann sofort sichtbar. Man kann die RTM App auch mittels Google Gears Offline im Browser benutzen, auch hier waren meine Tests erfolgreich. Von dieser Möglichkeit werde ich aber in Zukubkft kaum gebrauch machen (da Gears unter FF 3.1 Beta ncoh nicht funktioniert)
    Die iPhone App lässt sich aber sehr schön auch offline nutzen. Probiere es doch mal aus, kann man ja 30 Tage testen. Über dein Feedback würde ich mich freuen. Vielloeicht hast du ja andere Anforderungen.

  5. Werd nächste Woche – wenn der Testaccount ausläuft (iPhone App) mit den Pro-Account zulegen. RTM ist wirklich gut (wollt selber schon immer mal drüber bloggen … naja egal auch).

    Aber ne Frage: mit nem Pro-Account hat man ja Zugriff auf das Pro Tester Programm. Aus reiner Neugier: gibts da eigentlich was?

    Gruss. M

  6. habe mir vor einem Monat auch einen Proaccount zugelegt und bin vollauf zufrieden. man kann nach dem synchen die todos ja auch offline lesen, genau das was ich gesucht habe also. bin viel geordneter geworden ;D

  7. Heute ist zwar Weihnachten, aber mich würde dennoch eine aktuelle Meinung zu RTM auf’m iPhone hören. Wird’s immer noch ständig genutzt? Hat es vielleicht doch den einen oder anderen großen Nachteil, den man am Anfang nicht bemerkt hat?

    Und dann würde mich natürlich noch interessieren, wie so eure Todo Listen angeordnet sind. Welche Listen habt ihr wofür, wie organisiert ihr alles usw.

    Jetzt wünsche ich aber erstmal ein Frohes Fest und besinnliche Weihnachtstage. :-)

  8. @Axel: so viele Fragen, die ich auch gerne beantworten werde, aber ich denke eher in einem ganzen Artikel, die nächsten Tage – ich habe mir dann mal ein Todo gemacht ;) bis dann