Artikelformat

[Konsole] Terminal mitloggen

Bild 418.jpg

Man kommt immer mal wieder in die Verlegenheit, bestimmte Sachen, die man auf der Konsole, im Terminal fabriziert hat, zu dokumentieren. Hier hilft ein kleines Tool, was auf jedem Linux, Mac OS X schon vorhanden ist: script.

Das Tool startet man mit Angabe einer Logdatei als einen Parameter: zB. script logdateizumspaeterlesen.txt und schon wird jeglicher Output in diese Datei geloggt. Dabei wird eine neue Shell gestartet, die man einfach wie gewohnt mit exit beenden kann.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Vielen Dank, das kannte ich auch noch nicht!
    Dumm ist allerdings, dass auch jeder Vertipper und Backspace-Druck mitgespeichert wird. Aber hey, das sehen andere vielleicht als Feature :)

  2. Unter Linux verwende ich dafür immer screen verwendet. Der Aufruf screen -L loggt die komplette Sitzung mit.

  3. Das finde ich bei Putty noch etwas schöner: Da kann man für jede gespeicherte Verbindung in den Optionen hinterlegen, ob und wohin er protokollieren soll. Das habe ich bei Produktivservern immer an, damit ich auch nach nem Absturz (meinerseits) noch nachvollziehen kann was ich da verbrochen habe…

  4. Pingback: Da loggst du dich nieder ODER Konsole mitloggen lassen | All about Sebastian