Artikelformat

[Projekt Strandfigur] Habe meine 1. Etappe geschafft

Bild 668.jpg

Kleines Status-Update über mein rein privates Projekt: Ich habe mittlerweile keine Schwierigkeiten mich für das Laufen zu motivieren. „Es läuft“, könnte man auch sagen. Ich habe eine gute Runde gefunden ca. 5km mit ein paar Hügel. Also recht abwechslungsreich. Ich muss leider über die Woche im Dunklen laufen, deshalb ist es eine Strecke im Dorf auf beleuchteter Strasse. Läuft sich aber erstaunlicherweise sehr gut. Es gibt um diese Uhrzeit auch wenig Spaziergänger oder Fahrzeuge, was ich sonst recht nervig finde. Und heute habe ich das erste Mal diese Strecke ohne Pause geschafft.

Ich habe mir ein paar Schuhe geleistet, noch ohne Beratung. Eher spontan. Laufen sich sehr gut. Ich habe aber noch vor, mir im Sommer ein paar „richtige“ Schuhe empfehlen zu lassen. Ich habe einfach derzeit keine Zeit und Lust für lange Einkaufstouren. Vielleicht sponsort ja auch irgendwann mal eine tolle Firma einen motivierten Blogger *hust*, mit besseren Schuhen. Und auch eine Mütze wurde mir geschenkt, dir mir im Nachhinein recht gut gefällt. Kalte Ohren sind wirklich nicht angenehm.

Gewichtsmässig habe ich ca. 3kg abgenommen, was ich jetzt nicht auf das Laufen schiebe, sondern auf den Verzicht des abendlichen, warmen Essens und der täglichen Naschattacken, die ich jetzt komplett auslasse, auch wenn mich die noch reichlich vorhandenen Weihnachtssüssigkeiten das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Egal, ich bin eisern.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Und wieso schreibt, der das ganze so öffentlich auf, hat er nicht anderes zu schreiben? Weil ich mich dadurch sehr motiviert fühle. Punkt.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

18 Kommentare

  1. Na dann immer fleißig dranbleiben!

    Ich würde dir empfehlen, 1-2 Mal die Woche ein 30-60-minütiges Krafttraining mit einzubauen. Das erhält während eines Kaloriendefizits die Muskulatur, die ansonsten auch trotz Ausdauersports leiden kann, und hält deinen Kalorien-Grundumsatz stabil.

  2. Also ich habe bei mir festgestellt, dass das Argument nicht im Dunkeln zu laufen nur eine Ausrede ist, um ums Laufen herumzukommen.
    Seid ich mit der Mammut Stirnlampe Lucido TR1 laufe, bin ich vom Licht unabhängig. Auch bei beleuchteter Strasse noch besser, da man Bodenunebenheiten besser erkennt. Und zum reparieren auch noch super geeignet. Stichwort: Rechner unterm Schreibtisch.
    Das Ding ist nur zu empfehlen.

    Jan

  3. Gratulation zu den 5 km! Und lieber nen Stadt-/Dorflauf als gar keinen ;-)

    Achso, falls Du Deine Weihnachtssüssies loswerden willst… *grins*

  4. Klasse Sache. Ich hab jetzt meinem Süßigkeitenfach auch ein Vorhängeschloss umgehängt und sobald es wieder Temperaturen über 5° hat (ich hab da meine Prinzipien), werd ich auch wieder joggen gehen. Bis dahin überbrücke ich die Zeit mit Dance Dance Revolution, ist ja auch Bewegung. ^^

  5. Kleiner Gesundheitstipp: Meide Straßenrunden. Auch wenn es sich in Laufschuhen anfangs nicht so anfühlen mag: Deine Knie werden dir solche Runden über kurz oder lang übel nehmen. Deutlich besser: Runden auf ’natürlichem‘ Boden. Der gibt mehr nach und schont dadurch die Gelenke. Und wo wir schon beim Naschen und Gelenken sind: EIN Naschmittel ist erlaubt: Gummibären. Die bunten Gelatinehäufchen sind wohl ein gutes Mittel, um belastete Gelenke zu ’schmieren‘. Ist ein alter Triathleten-Tipp, ich hab zwar keine Ahnung, ob sich das auch wissenschaftlich halten lässt, es hilft aber manchmal, wenn man sich wenigstens *ein* Naschmittel zur Belohnung übrigbehalten darf ;-)

  6. Oliver, du hast meinen allerhöchsten Respekt! Ist wirklich nicht leicht, seinen inneren Schweinehund dauerhaft zu besiegen! Hut ab! !!!!

  7. Hey Oli,

    von meiner Seite ebenso herzlichen Glückwunsch.
    Die Nike+Challenge macht viel Spaß – weiter so!

    Viele Grüße,
    Moritz

  8. Hallo,
    Glückwünsche auch von mir.
    Habe gesehen, dass Moritz schon bei 33 km angelangt ist. Da bei 35 Schluss ist,schreit es doch nach einen neuen Auflage, oder? Ich wäre dabei! Schaue jeden Tag wer gelaufen hat, so komme ich öfter zum Laufen als wenn ich alleine wäre.

    Liebe Grüsse an Alle
    Andreas

  9. Super Moritz,

    Du hast ja die e-mails, könntest ja die Leute wieder einladen. Vielleicht werden es mit der Zeit ja noch mehr.

    Bis dann Andreas

  10. Genau so machen wir es. Sobald die jetzige Challenge zuende ist, starte ich eine neue Challenge, und schicke Einladungen an die jetzigen Teilnehmer.

    Habt ihr eine Idee, wie man die neue Challenge gestalten soll? Wieder 35km? Könnt Euch ja mal die Möglichkeiten der Challenges anschauen bei Euch im Account und mir bescheidgeben wie ich es machen soll.

    Gruß,
    Moritz

  11. Leider gibt es ja nicht so viele Optionen.
    Gut wäre die Anzahl der Läufe. (denn 3x i. d. Wo. ist für jeden der gleiche Aufwand. Und Oli hat mit 5km schon mehr geleistet als ich mit 10km, sag ich mal so :-(
    Aber diese Option gibt es ja nicht. Also bleibt nur:
    1. eine bestimmte km Strecke bis zu einem Datum.
    2. die meisten km bis zu einem Datum.

    Vielleicht „2“, aber das überlasse ich Dir.

    Und wie immer Hauptsache Spass und dranbleiben. Ohne Leistungsdruck :-)

    Liebe Grüsse
    Andreas

  12. Anscheinend läuft der jetzige Wettbewerb, bis alle Teilnehmer 35km haben.

    War eben zu einer kurzen Runde draussen um die 35 voll zu machen, aber die Challenge ist nicht beendet sondern läuft weiter.

    Aber umso besser, somit kommt der gute Wille zu Laufen noch besser zum Vorschein.

    Solange bis alle die 35 voll haben, brauchen wir also keine neue Challenge starten.

    Gruß,
    Moritz

  13. Korrekt.

    Wusste ich auch nicht, aber finde ich auch besser so.
    Die Challenge ist wahrscheinlich erst am 8.2. beendet, dass Datum welches in der Beschreibung steht.

    Liebe Grüsse
    Andreas

  14. Sehe gerade das mein Nike+Gespann wieder nur ein Bruchteil aufgezeichnet hat. Ich glaube da ist ein Motivationssensor eingebaut. Ich soll bestimmt mehr laufen. ;)

  15. Pingback: Bulgarien 2009 « Christoph Voigt