Artikelformat

Projectplace Free: Projektmanagement- und Team Kollaboration

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Auf diese Rezension habe ich mich besonders gefreut, da ich mich sehr für das Thema Projektmanagement interessiere. Dazu habe ich mir den Online-Service Projectplace und insbesondere ihr neues kostenloses Angebot Projectplace Free angesehen.

Bild 672.jpg

Projectplace ist mit über 400.000 Anwendern weltweit einer der führenden Online-Services auf dem Gebiet Projektmanagement- und Team Kollaboration. Die Riege der Kunden ist beachtlich. So findet man darunter Wirtschaftsgrößen wie Daimler, Vodafon, DHL, viele IT Firmen und Firmen, die im öffentlichen Sektor agieren.

Projectplace bietet ihre Projektplattform entweder für einzelne Projekte an oder als Flaterate für Firmen, die unbegrenzte Projekte für einen festen Preis managen wollen. Wenn man nur ein Projekt oder eine kleinere Anzahl von Projekten managen will, kann man auf das Angebot Flex zurückgreifen, welches 19,50 € pro Mitglied im Monat kostet. Daneben bietet Projectplace auch eine Free-Variante an, die ich mir genauer angesehen habe.

Bild 673.jpg

Projectplace Free

Diese kostenlose Variante bietet sich an, wenn man entweder in einem kleinem Team arbeiten oder einfach mal in dieses Angebot von Projectplace hinein schnuppern will. Die Anmeldung geht recht flott vonstatten und man kann schon nach wenigen Minuten loslegen und die Möglichkeiten dieser Plattform erforschen und entdecken. Die kostenlose Variante ist auf 3 Projektmitglieder eingeschränkt und man kann max. 500 MB Speicherplatz verwenden.

Bild 674.jpg

Die Webapplikation ist sehr aufgeräumt und übersichtlich gestaltet. Beim ersten Benutzen wird man mit einem gut gemachten Video begrüßt und in die Anwendung eingeführt, was den Einstieg recht einfach gestaltet. Die Projektmanagementsoftware bietet eine Dokumentenverwaltung, einen Kalender, der speziell für die Planung von Meetings gedacht ist, eine Aufgabenverwaltung und ein Diskussionsforum. Alle Teile dieser Software kann man sich übersichtlich in der Projektübersicht zusammenfügen und anzeigen lassen.

Die komplette Oberfläche kann man sich in 6 Spachen anzeigen lassen, was auch einen Einsatz mit unterschiedlicher Muttersprache vereinfacht. Es ist möglich, sich tägliche und wöchentlich Berichte über jede Aktivität im Projekt per Mail zusenden zulassen. Dieses kann jeder Benutzer oder auch der Administrator konfigurieren.

Die Dokumentenverwaltung bietet ein Versionsmanagement und kann zu jeder Datei und Version Kommentare hinterlassen. Der Windowsnutzer ist bei der Dokumentenverwaltung ein wenig in Vorteil, gibt es für dieses Betriebsystem eine bessere Einbindung. So kann man Dateien direkt in die Webanwendung ziehen, um sie bereitzustellen oder z. B. Dateien bei der Bearbeitung automatisch sperren. Auch kann man für jede Version eine Prüfung anfordern, um sich zum Beispiel eine neue Version bestätigen zu lassen. So läßt sich sehr gut ein Workflow etablieren. Dokumente lassen sich per Mail und per SMS verschicken.

Es gibt sehr viele versteckte Features, die einem erst nach genauen Hinsehen die Komplexität der Software verdeutlichen, so kann man z. B. im Aufgabenmanagement einen Projektplan aus Microsoft Project importieren.

Fazit

Mir gefällt Projectplace sehr gut. Alle Aufgaben und Funktionen erkären sich von selbst bzw. werden sehr gut durch Einführungsvideos und Hilfen dokumentiert. Wer gerade ein Projekt vor sich hat, dieses über das Internet und ein wenig professioneller managen möchte, dem sei ein Test von Projectplace Free sehr empfohlen. Ein Upgrade auf eine kostenpflichtige Variante ist auch jederzeit möglich. Viele Einzelheiten und Besonderheiten lassen sich in dafür vorgesehenden Lehrvideos betrachten und machen Geschmack auf mehr.

Links
Projectplace

Projectplace Free
http://www.projectplace.de/Wissensplatz/Film/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.