Artikelformat

[Projekt Strandfigur] Die dritte Woche: Eigenlob stinkt?

Ich kann es eigentlich kaum glauben, aber ich habe bisher eisern durchgehalten. Ich bin jetzt schon 3 Wochen am Laufen. Mindestens 3 bis 4 mal die Woche bewegen sich 90 kg Nerd durch das Naturschutzgebiet. Minimum laufe ich jetzt 5 km. Schaffe aber auch schon 6,5 km mit viel Luft nach oben. Nur die Beine werden am Ende meistens schwer. Aber ich denke auch das ist normal. Luftprobleme habe ich so gut wie gar keine mehr. Ein wirklich beeindruckender Erfolg für mich. Was mich noch mehr motiviert. Meine Kinder sagen sogar schon Sprüche wie „na heute wieder Laufen?“.

DSCF5733.JPG

Ich bin bisher fast 60 Kilometer gelaufen (mehr als ein Marathon) und habe schon gute 4 Kilo abgespeckt. Trinke immer noch ausschliesslich Wasser (angereichert mit Traube-Papaya, normales Wasser kann ich nicht trinken) und Kaffee und verzichte komplett auf Süßes. An Gummibären komme ich auch nicht ran. (Danke Stephan für den Tipp) Als Belohnung für das Durchhalten habe ich mir jetzt aber ein paar Fruchtschnitten gegönnt. Lecker. Aber zuckerfrei. ;)

Ich denke in 3 Wochen werde ich die 10 Kilometer am Stück schaffen. Mein neues Ziel. Ich hatte letzte Woche arge Probleme mit meinem rechten Knie, hatte daraufhin 4 Tage Pause gemacht und jetzt nach 3 mal Laufen keinerlei Probleme. Die angeschafften Laufschuhe haben sich wohl auch ein wenig bezahlt gemacht.

Was ich aber am Besten an der ganzen Geschichte finde, ist die Tatsache, mit diesem Projekt auch noch ein paar andere Blogger zum Laufen motiviert zu haben. So haben sich Ingo und auch Netzfokus diesem Projekt angeschlossen. Gutes Durchhaltevermögen wünsche ich euch allen. Über weitere Rückmeldungen ähnlicher Projekte würde ich mich sehr freuen.

Bild 733.jpg

Und natürlich darf ich auch nicht unser Nike+ Projekt vergessen zu erwähnen: Mittlerweile habe fast alle Teilnehmer die geforderten 35 km geschafft. Cool. Danach starten wir die 2. Runde. Wer sich anschliessen will, sagt einfach Bescheid. Macht wirklich Spass und motiviert noch mal zusätzlich, auch wenn mich der Sensor schon 2 mal total im Stich gelassen hat und 2 meiner Läufe nicht mitgetrackt hat. Seit dem halte ich den iPod immer in der Hand und habe ein Blick drauf. Ich dokumentiere auch immer noch fleißig in jogmap und die mit Google Maps errechneten Stecken stimmen meisten recht gut mit dem NIke Schrittzähler überein (+/- 100 Meter).

Links
http://blog.windfluechter.net/index.php?/archives/262-Auch-hier-Projekt-Strandfigur.html  
http://netzkabuff.net/38/projekt-strandfigur  
http://nikeplus.nike.com/nikeplus/?l=all_challenges,1413145132
  

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

15 Kommentare

  1. Respekt… und weiter so!!!!!

    Wichtig ist, dass es weiterhin Spass macht – mit den Gadgets sicher kein Problem ;-)

  2. Sobald mein Hund alt genug ist wird bei mir auch angefangen mit Laufen! Ich spare grad auf einen Garmin Forerunner 305 oder 405, da ein Geek ja nicht ohne Gadget laufen darf! :D

    Nike+ wäre natürlich auch ganz witzig, aber dazu bräuchte ich einen neuen iPod, da kann ich mir gleich einen Forerunner leisten! ;)

  3. @thaLuke: das Nike+ ist ja eigentlich im Gegensatz zu den Garmin Uhren eher ein Witz – wenn ich einen Halbmarathon schaffe *hust*, dann kaufe mir auch so eine Uhr, dann lohnt der GPS Sender wenigestens

  4. Super, dass Du das so durchziehst.
    Ich komme leider nicht so oft zum Laufen wie ich will. (Arbeit + Schweinehund ;-)) Pass auf das Du nicht zuviel machst. Vielleicht verlängerst Du zunächst den Lauf am Wochenende. Z.B. 5 – 5 – 6km und dann 5 – 5 – 7,5km. Pro Woche sollte man nicht mehr als 10% drauflegen. (Gelenke, Sehnen, etc.) Habe so selbst vor 4 Jahren 30kg verloren. Inzwischen einige HM und einen Marathon gelaufen. Dank dem Projekt nach einer längeren Pause wieder zum Laufen motiviert worden.
    Liebe Grüsse
    Andreas

  5. Nutzt du eigentlich zufällig Trailrunner um Routen zu planen (oder nachher anzusehen)? Das hat in der neusten Version sogar ne Funktion, mit der man sein Lauftagebuch in ein Weblog exportieren kann (ftp-upload). Mit RSS-Feed und Karte…

  6. Klingt super – ich liege bei 98 Kilo und habe wieder angefangen zu laufen. 2000 bin ich mal Marathon gelaufen. Seufz. Und ich finde auch den nike+ Sensor eine motivierende Spielerei! Was für ein Zeugs tust du da in dein Wasser? Klingt lecker. Ich suche nämlich immer noch nach was Leckerem, um schnödes Quell aufzupolieren. Hast du mal einen Tipp?

  7. Echt Respekt scheint ja echt gut zu laufen! Achya und Eigenlob stinkt nicht, das muss auch mal sein :)

  8. Das nenne ich doch mal nen Zufall, ich bin auch seit ca. drei Wochen am laufen.Kannst Du brauchbare und günstige Nike+ Schuhe empfehlen, oder kann man eigentlich vorhande Nicht-Nike Schuhe für diese nette Spielerei verwenden?

    Gruß aus Hamburg

    Eric

  9. Nike plus gerade bei schweren Läufern gut geeignet und bezahlbar: Nike air structure triax+. Ansonsten kann man mit einem einfachen Adapter den Sensor auch an die Schnürbänder von jedem anderen Schuh beppen. Kriegt man für ein paar Euronen bei ibäh.

  10. Anfangs habe ich den Adapter sogar in einem kleinen Plastiktütchen an den Schnürsenkeln meiner ASICS befestigt. Hat auch ohne Weiteres geklappt.

  11. @mark: interessanter Artikel: wörtlich steht „Ohne Zuckerzusatz“ auf den Riegeln

    Unter fruity.de findet man folgendes: „fruity wird ohne den Zusatz von Zucker hergestellt. Neben dem fruchteigenen Zucker wird die fruchtige Süße von fruity durch den Zuckeraustauschstoff Maltit erreicht. Zuckeraustauschstoffe haben weniger Kalorien als Zucker, sind zahnfreundlicher und schmecken trotzdem genauso gut wie Zucker! Maltit ist ausserdem für Diabetiker geeignet.“

    Aber das muss ja Fruchtzucker sein oder? Aber 1-2 Riegel die Woche werden wohl nicht so schlimm sein oder? Ich ernähre mich ja sonst normal.