Artikelformat

Palm Pre – Video

Das neue mobile Palm Device Palm Pre hinterlässt einen klasse Eindruck auf mich. PreCommunity hat auf der MWC09 ein 26-minütiges DemoVideo gedreht und zeigt sehr viele Einzelheiten des Handys. Es wirkt machmal so, als ob der Touchscreen recht langsam reagiert, aber das kann auch täuschen. Ich bin schon beeindruckt, was uns Palm da präsentiert. Bin gespannt, wie es beim Käufer ankommt und ob es sich gut verkauft. Was denkt ihr?

Links
http://precommunity.com/  

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

11 Kommentare

  1. Ja, sieht schon nett aus, das Teil… Wenn es nicht allzu teuer ist und nicht an einen Tarif oder einen Anbieter gedongelt ist, koennte ich mir die Anschaffung schon vorstellen… ;)

  2. also ich finde das pre vom ersten eindruck her echt super. ob ich es mir zulegen würde oder nicht entscheidet wohl wie es in deutschland vertrieben wird!

  3. Nachdem ich schon drei Palms mit PalmOS besitze, wird mir das alte Betriebssystem wahrscheinlich am meisten fehlen. Wenn ich das richtig verstehe entwickelt ACCESS (hat Palm gekauft) parallel ja auch noch das ALP, eine PDA-Linux-Plattform, die sowohl Linux- als auch Java- und
    PalmOS-applikationen ausführen kann. Bin Mal gespannt was das dann wird.
    Aber der neue Touchscreen ist schon geil!

  4. Kajover, das hörst Du raus? Hätte ich jetzt nicht bemerkt. Aber find Tosca sehr gut. :)

    Damals, als es noch nicht so richtig viele Smartphones gab, fand ich die Palms echt klasse. Hatte erst einen Palm 3c und dann einen Tungsten E und hab vor allem letztern wirklich oft benutzt. Ich hab ihn immer noch, aber die Battereien sind ziemlich ausgeleiert und ich hab ihn schon seit 3 Jahren oder so net mehr benutzt. Das neue Gerät sieht echt klasse aus und ich bin gespannt drauf, wie sich das entwickelt. Wenn’s nicht zu teuer wird, würd ich es mir vermutlich holen.

  5. Interesannt, davon könnte sich das iPhone was abschauen, rein funktionell, z.B das Arbeiten mit meheren Applikationen oder die Möglichkeit, seine Kontakte/Kalender aus meheren Quellen zu nutzen. Beides kann das iPhone bisher nicht. Nur diese „echte“ Tastatur gefällt mir nicht, da finde ich die Apple-Lösung besser. Ist vielleicht auch Gewöhnungssache.
    Die Frage ist nur, ob das Pre mit einem Knebelvertrag auf den Markt kommt oder nicht. Bei letzterem werde ich es durchaus im Auge behalten.

  6. Ich bin auch gespannt und würde das sogar als ersten wirklichen „iPhonekiller“ bezeichnen…

  7. Pingback: -=Discobeats=-

  8. Pingback: Palm Pre, der iPhone Killer? « FERNmanns Blog