Artikelformat

Cebit Ausflug – Highlights 2009

Wie man gestern bei Twitter lesern konnte, waren wir gestern auf der Cebit unterwegs. Rückblickend gesehen sehr anstrengend, aber auch teilweise interessant und lohnenswert. Mit ein bisschen mehr Planung und etwas mehr Zeit hätten wir den Stressfaktor noch etwas absenken können, aber darüber können wir uns bestimmt das nächste Mal mehr Gedanken machen.

DSC_0127.jpg

Björn und ich haben uns persönlich sehr gefreut unseren Podcast-Kollegen Andreas alias Zettt auch mal in natura zu erleben. Ich hätte ihn mir viel größer vorgestellt ;) Wie man vielleicht nicht weiß, kennen wir uns vom Digtalen Grundrauschen Podcast nur über das Internet. Zum Schluss hatte es dann auch noch Nadine auf die Cebit geschafft, so dass wir uns auch mal die Hände schütteln konnten. Hatte eigentlich nur noch der Stefan alias Apfelnase gefehlt, aber das bekommen wir bestimmt auch irgendwann noch mal hin. Es war auf jeden Fall sehr nett.

Ich greife jetzt mal ein paar Sachen kurz raus, die ich für erwähnenswert halte. Wir konnten leider nur einen Bruchteil der Messe begutachten. Auch wenn im Vorfeld Messen als nicht mehr relevant angesehen werden, strotzten die meisten Anbieter mit einer positiven Ausstrahlung. Von Weltwitschaftskrise war hier überhaupt nichts zu spüren. Auch die Masse der Besucher hatte uns sehr beeindruckt. Das hatte wir so nicht erwartet.

Aber bevor es los ging, hatten wir uns noch am Cebit-Turm mit den Jungs von Digital Upgrade und viele anderen netten Leuten getroffen. Viele Grüße noch mal an alle die da waren. Ich war erstaunt, dass doch so viele gekommen waren.

CIMG2264.jpg

Bild 860.jpgDSC_0137.jpg

Sehr cool und beeindruckend war der „Surface“-Tisch (bin mir nicht sicher, ob das von MS war) beim riesigen Telekom-Stand. Die animierten Fische als Untergrund war echt ein wahrer Hingucker. Ich stehe ja auf so was. Ein wenig widerwillig, aber auf Wunsch von Sebastian sind wir auch am Microsoftstand gewesen. Dort haben wir uns den Surface Tisch angesehen. Nette Spielerei. Ich bin gespannt, wann wir sowas wirklich im Verkauf sehen.

Bild 862.jpg

Beim Nüvifone sind wir etwas länger stehen geblieben. Eine Symbiose aus Handy und (Garmin) Navigationssystem von Asus. Es gibt 2 Ausführungen: eine Windows-Variante M20, die uns nur sehr widerwillig gezeigt wurde und eine Linux-Variante G60, die der Sebastian ausführlich und mit Begeisterung getestet hatte und das bestimmt noch in einem ausführlichen Artikel verbloggen wird.

DSC_0162.jpgDSC_0160.jpg

Der Trend Netbook machte auch vor der Cebit 2009 keinen Halt und so konnten wir bestimmt gefühlte 1000 unterschiedliche Mini-Notebooks betrachten. Hier herausheben kann man den sehr grossen Stand von Asus, die wirklich sehr viel ausgestellt hatten. Mich interessierte vor allem die eingelassene Tastatur von dem 1000HE. Fand ich übrigens sehr gut. Hier wurden auch schon Netbooks mit Windows 7 ausgestelllt. Die Hersteller können es wohl kaum erwarten.

DSC_0154.jpg

Den schönsten Stand hatte auf jeden Fall das Land Sachsen.

DSC_0216.jpg

Mini-Beamer

Wir haben noch einen Mini-Beamer getestet, da reiche ich die Bilder noch nach. Nette Spielerei. Die ausgestellten Geräte sind aber eindeutig zu lichtschwach, als das sie für den Alltag taugen würden. So mein erster Eindruck.

t3n

Bei der t3n Redaktion durften wir uns ein wenig ausruhen und konnten uns kurz unterhalten. Vielen Dank und viele Grüße nach Hannover.

Cebit-Apple-Clone

Das Apple-Geräte sehr oft als Designvorlage genommen werden, daß ist hinlänglich bekannt. Hier mal ein paar Beispiele, die uns gestern so aufgefallen sind. Und es gab noch mehr, die wir alle gar nicht festgehalten hatten. Schlimm finde ich das aber nicht.

DSC_0196.jpg

DSC_0200.jpg

Was bringt nun so ein Presseausweis?

Bild 859.jpg

Im Vorfeld wurde von einigen Leuten hier gefragt, was den so ein Blogger-Cebit-Presse-Ausweis bringt. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, sich diesen Ausweis zu besorgen. Uns standen doch ein paar Türen und Bereiche offen, die wir sonst nicht zu Gesicht bekommen hätten. Wir hatten Zugang zum Pressezentrum. Konnten dort sogar unseren kurzen Extra-Podcast aufnehmen. Dort konnte man kostenlos seine Sachen in einem Schließfach deponieren. Getränke und Essen bekam man an der Snackbar. Auch der Presse-Shuttle Service am Ende, um wieder zum Parkplatz zu kommen, haben wir gerne in Anspruch genommen. Der kostenlose Eintritt und Parkausweis darf man natürlich auch nicht unerwähnt lassen. Es hat sich also auf jeden Fall gelohnt.

Fazit

Das Treffen mit den Leuten, zu denen man bisher kein richtiges Gesicht hatte, war definitiv mein Highlight der Cebit 2009. Dafür hat es sich schon gelohnt. Auch das man sehr viele Geräte mal in die Hand nehmen konnte, die man erst nur von Hochglanzbilder kannte, fand ich sehr gut. Ansonsten ist ein Tag definitiv zu kurz, um alles zu sehen oder sich auch mal die Zeit zu nehmen, um den Vorträgen zu lauschen. Es war auf jeden Fall ein gelungener Ausflug auch wenn mir die Füße heute immer noch schmerzen.

Links
http://www.digitalupgrade.de
http://digitalesgrundrauschen.de
http://www.t3n.de

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

9 Kommentare

  1. Pingback: Caschys Blog

  2. Nuja.. irgendwie habe ich irgendwann festgestellt dass ich jeden Tag aus dem Internet mehr Informationen über neue Produkte bekomme als bei jedem Besuch auf der CeBit. Irgendwie schade, aber dafür hab ich ja euch :D

  3. Ich war gestern auch auf der Cebit. Es war gespentisch Leer dort. Neue Dinge angucken mache ich schon lange nicht mehr. Wenn mich beruflich etwas intressiert kann ich mir die Infos anwederweitig besorgen, daher ist es reine (auf Neudeutsch) Netzwerk-Pflege für mich. Bischen Quatschen, paar Dinge anschieben. Als Informations-Quelle sind Messen für mich schon lange tot.

  4. War voll geil! Das beste waren wirklich die DU Jungs, die Jungs von t3n und am allerallerbesten war es mal Bjoern, Oli, Sebastian und nicht zuletzt Nadine mal live kennenzulernen. :)
    Schoenen Gruss an Henry.

  5. Also erstmal – guter Artikel zum Thema Cebit.. bin mal gespannt was da noch an details kommt. Werde morgen auch auf der Messe sein und suche noch gute Tipps was man sich dringend ansehen müsste, also wenn ihr welche habt mailt mir bitte und ich schau es mir dann vor Ort mal an. @Joern Dein Kom. hat so einen negativen Touch.Du sagst eine Messe ist nicht mehr als Networking heute. – Vielleicht ist das im Sinne des Fortschrittes, da wir ja schließlich alle bloggen, twittern usw und die Geschäftswelt auch sich mehr in Richtung „social“ bewegt. Bist also genau mit dem von dir kritisierten Trend auf der Messe mitgeschwommen.

  6. Pingback: open-source Notizen » Blogarchiv » Berichte von der CeBit 2009

  7. Ich war heute auch auf der Cebit und möchte an dieser Stelle meinen Beitrag von Gestern relativieren.
    Wirklich große Neuerungen habe ich auch nicht entdeckt, vielleicht auch weil ein Tag nicht reicht um alles zu sehen aber insgesamt war es doch interessant. Denke Joern hat mit seinem Kommentar schon irgendwo recht. Ein paar coole Sachem hab ich dennoch gesehen und werde auch die Tage in meinem Blog davon berichten. Aber es ist nichtmehr der Knaller wie damals.

  8. Pingback: O tempora, o mores

  9. Pingback: Blogger goes Cebit: die Muss-Ich-Sehen-Liste « aptgetupdate.de